Elektromobil in die Zukunft! Podcast Nr. 40 (Honda e wird vorgestellt)

von Jürgen Vagt 08.12.19

in der Episode Nummer 40 geht es, um den ersten 26 Tonner als Elektro-Lkw. Zudem bespreche ich Winterreifen für Elektroautos und ich erkläre die Grundbegriffe des elektrischen Ladens. http://elektroautovergleich.org/podcastreihe-elektromobil-in-die-zukunft/ .Der Feuerwehrverband beschriebt, wie sich das Autolöschen mit dem Elektroauto ändert. Die kleinen Elektroautobauer sind in der Krise und BMW will 400 Mio. € in die Elektromobilität und das autonome Autofahren investieren.

Begrüßung + Episodenüberblick
Pressespiegel – Cypertruck trifft auf Berlin Mitte
Elektromobilität im Gewerbe – MAN bringt 26 Tonner als Kleinserie
Leben mit dem Elektroauto 1 – Funktionsweise eines Elektroautos
Leben mit dem Elektroauto 2 – 1 Mio. Kilometer mit dem Modell S von Tesla
Leben mit dem Elektroauto 3 – Winterreifen fürs Elektroauto?
Leben mit dem Elektroauto 4 – Grundbegriffe des elektrischen Ladens
Leben mit dem Elektroauto 5 – Feuerwehrverband zu Bränden von Elektroautos
Neues aus der Autoindustrie 1 – Audi investiert ins Elektroauto
Neues aus der Autoindustrie 2 – 7 Elektroautos für 2020
Neues aus der Autoindustrie 3 – Krise bei den kleinen Elektroautobauern
Modellvorstellung Elektroauto 1 – Honda e wird vorgestellt
Autonomes Fahren – BMW investiert 400 Mio. ins autonome Fahren
Verabschiedung und machen Sie bei Elektromobil in die Zukunft mit!

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität in der Logistik – Nr. 63 Prof. Dr. Alex Vastag Fraunhofer (IML) im Podcastinterview

von Jürgen Vagt 02.12.19

heute war Prof. Dr. Alexander Vastag vom Fraunhofer-Institut für
Materialfluss und Logistik IML zu Gast bei den Zukunftsmobilisten und wenn man eine ausgewiesenen Logistiker am Mikrofon hat, dann lässt man sich erst mal definieren, was genau Logistik eigentlich ist. http://elektroautovergleich.org/willkommen-bei-der-podcastreihe-die-zukunftsmobilisten/ .Wir haben die Logistik in Teilbereiche zerlegt, um zu klären, in welchen Bereiche die Etablierung der Elektromobilität begonnen hat und wo die Entwicklung in den nächsten Jahren weitergehen wird. Streetscooter hat vor ein paar Jahren den Anfang gemacht, aber schon 2018 sind 16 elektrische Transporter auf den Markt gekommen, allerdings sind die elektrischen PKWs im Schnitt moderner als die elektrischen Nutzfahrzeuge. Bei den elektrischen Transportern handelt sich um umgebaute Verbrennerfahrzeuge und einige PKWs der Modelljahrgänge 2018 und 2019 sind für um die Bedürfnisse des elektrischen Antriebsstranges konstruiert worden. Durch dieses Design werden die elektrischen Pkws moderner und leistungsstärker und das kann man bei den aktuellen elektrischen Nutzfahrzeugen nicht sagen.

Elektrische Ladeinfrastruktur in Logistik-Hubs


Viele kleine Logistiker mit kleinerem Fahrzeugbestand können mit der gegenwärtigen Technik umsteigen, aber wenn man große Logistikhubs sich anschaut, dann müssen Millioneninvestitionen in die Ladeinfrastruktur getätigt werden. Zwar entwickeln verschiedene Nutzfahrzeughersteller moderne Fahrzeugkonzepte, aber bis die Serienreife erreicht wird, dauert es noch ein paar Jahre. Aber die Nutzfahrzeughersteller arbeiten an LKWs, die größer als die klassischen 7,5 Tonner sind und einen komplett elektrischen Antrieb haben wird. Diese Fahrzeugkonzepte werden wohl in den nächsten 5 Jahren auf den europäischen Markt kommen. Schon in den nächsten Jahren sehen wir elektrische Fahrzeuge in den Großstädten.

Autonomes Fahren in der Logistik

Die Euphorie ist in diesem Technologiefeld verflogen und laut Herrn Prof. Dr. Alex Vastag wird es wohl noch 10 Jahre dauern bis wir einen massiven Einsatz von hochgradig automatisierten Fahrzeugen sehen werden. In einer überalterten Gesellschaft wird es schwer neue Technologien, wie das automatisierte Fahren einzuführen. Also liegt der Schwerpunkt auf die Automatisierung des Güterverkehrs und hier beginnt die Entwicklung in abgesperrten Arealen und dann wagt man sich an wenig komplexe Fahrsituationen heran.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ . Zu meiner Fördermittelberatung geht es hier: http://elektroautovergleich.org/foerdermittelberatung-in-der-zukunftsmobilitaet-new-mobility/ .Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobil in die Zukunft! Podcast Nr. 39 (Betriebskostenvergleich Verbrenner-Elektroauto)

von Jürgen Vagt 29.11.19
in der aktuellen Episode lege ich einen Schwerpunkt auf den Betriebskostenvergleich zwischen Verbrenner und Elektroauto und ich erkläre den typischen Ladevorgang eines Elektroautofahrers. http://elektroautovergleich.org/podcastreihe-elektromobil-in-die-zukunft/ .In der Autoindustrie kriselt es und es werden Stellen abgebaut. Lexus und Mini bringen neue Elektroautos, in Russland wird bald ein Elektroauto gebaut für 6400 €. Fisker bringt ein sehr innovatives Elektroauto im Jahr 2021.

Begrüßung + Episodenüberblick
Elektromobilität im Gewerbe 1 – Irischer Energieversorger stellt auf elektrische Fahrzeuge um
Leben mit dem Elektroauto 1 – Betriebskostenvergleich Verbrenner versus Elektroauto
Leben mit dem Elektroauto 2 – Wie lädt man ein Elektroauto?
Leben mit dem Elektroauto 3 – Schnäppchen für Elektroautokäufer
Neues aus der Autoindustrie 1 – VDA sieht Jobschwund
Neues aus der Autoindustrie 2 – Zweite Batteriefabrik kommt nach Brandenburg
Neues aus der Autoindustrie 3 – Audi streicht 7500 Stellen
Modellvorstellung Elektroauto 1 – Lexus bringt erstes Elektroauto
Modellvorstellung Elektroauto 2 – Erstes russisches Elektroauto kommt
Modellvorstellung Elektroauto 3 – 2022 kommt neuer elektrischer Mini
Modellvorstellung Elektroauto 4 – Fisker bringt ein innovatives Elektroauto 2022
Verabschiedung und machen Sie bei Elektromobil in die Zukunft mit!

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Webinar- Fördermittel in der Zukunftsmobilität (New Mobility)

von Jürgen Vagt 01.12.19

heute gibt es ein Interview mit dem erfahrenen und erfolgreichen Fördermittel – und Innovationsberater Dr. Jens Kabisch, weil wir zusammen am 15.01.19 um 16.00 Uhr ein Webinar anbieten, um über Fördermöglichkeiten und die Zukunftsmobilität zu informieren. https://www.edudip.com/lp/346496

Grundsätzlich ist das Webinar für jedes KMU-Unternehmer interessant, dass sich über die Zukunftsmobilität (Elektromobilität, autonomes Fahren und Sharing in der Mobilität) und relevante Fördermöglichkeiten informieren wollen.

Wir werden sehr praxis – und anwendungsorientiert die Technologiefelder der Mobilität und die staatlichen Förderprogramme darstellen, sodass Sie zu marktfähigen Innovationen kommen werden.
Hier geht es zum zum Podcastinterview mit Dr. Jens Kabisch:

In Innovationsfeldern der Mobilität, also der Elektromobilität, der Etablierung des autonomen Fahrens und Mobility as a Service herrscht eine große Dynamik. In der Geschichte hat es selten einen so fundamentalen Wandel in der Mobilität gegeben und bei vielen Start ups, aber auch bei mittelständischen Unternehmen entstehen viele Innovationen.

Die Gesellschaft und damit auch die Politik will diesen Wandel, sodass es viele Fördermöglichkeiten für diese Innovationen gibt, aber so wie immer bei Fördermitteln entstehen bürokratische Hürden, wenn man als Unternehmer oder Unternehmen sich durch diesen Wust von Fördermitteln kämpfen muss.

Viele Unternehmer und Unternehmen berichten von aufwändigen aber erfolglosen Antragsverfahren, die viel Zeit und Nerven gekostet haben.

Jens Kabisch ist erfolgreicher Hightech Unternehmer (https://carbotec-industries.com), der sein Wissen um Innovation und Fördermittel gern vom Unternehmer an Unternehmer weitergibt und seit 2006 mit seinem Unternehmen JRK! Global Consultants (https://www.jrk-onsultants.de ) erfolgreich Unternehmen und Organisationen zu Innovationsthemen und Fördermittelanträgen berät – hier der Link zum Fördercheck: http://bit.ly/3578pIG.

Zudem ist Herr Kabisch als begehrter und geschätzter Speaker (https://jens-kabisch-speaker.com) und Innovationsberater (https://www.provenexpert.com/jens-kabisch) aktiv und mit diesen Kompetenzen können wir Ihnen als Unternehmer oder Unternehmen zügig und sachkundig den Weg zur Ihren Fördermitteln weisen.

In dem Webinar wird eine Übersicht über die Innovationsthemen der Mobilität präsentiert und dann werden die Grundlagen der Innovationen dargestellt und wir stellen Kriterien für förderfähige Innovationen auf, sodass Sie als Webinarteilnehmer ein Verständnis für den Innovationsbegriff und förderfähige Innovationen erlangen.

Grundsätzlich kann jeder Unternehmer oder jedes Unternehmen mit weniger als 50 Mio. € Umsatz und einer Mitarbeiteranzahl zwischen 5 und 249 Beschäftigen sich angesprochen fühlen.

In vielen Unternehmen gibt es förderfähige Innovationen, die als Innovationen entdeckt werden müssen und dann kann mit einer entsprechenden Beratung erfolgreich Fördermittel beantragen.

Nutzen Sie Ihre Chance sich einen massiven Wettbewerbsvorteil im Wandel der Mobilität zu verschaffen.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ . Zu meiner Fördermittelberatung geht es hier: http://elektroautovergleich.org/foerdermittelberatung-in-der-zukunftsmobilitaet-new-mobility/ .Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Webinar- Elektrische Fahrzeuge in den Fuhrpark

von Jürgen Vagt 01.12.19

In diesem Webinar https://www.edudip.com/lp/346940 zeige ich Ihnen, wie man elektrische Fahrzeuge in den Fuhrpark einführt, sodass Sie als Fuhrparkmanager oder Geschäftsführer kostenoptimal und erfolgswirksam den Fuhrpark gestalten können. Am Beginn des Webinars zeige ich Ihnen, wie sich das Angebot von elektrischen Fahrzeugen in den letzten Jahren entwickelt hat. Beim elektrischen Fahren muss neben dem Auto auch an die entsprechende Ladestationen gedacht werden und daher werde ich Ihnen Entscheidungskriterien für die Beurteilung der Ladetechnik an die Hand geben. Schon bei ersten elektrischen Fahrzeug sollte eine firmeneigene Ladestation vorhanden sein, damit der Übergang ins elektromobile Zeitalter reibungslos abläuft.

Elektrische Fahrzeuge im Fuhrpark

Im zweiten Teil arbeiten wir die zentrale Charakteristika von Fuhrparks hervor, um Ihnen als Fuhrparkmanager oder Geschäftsführer darzustellen, wie man möglichst erfolgswirksam elektrische Fahrzeuge in einen bestehenden Fuhrpark einbringen kann. Das Einzugsgebiet, die Anzahl der Fahrzeuge und die Planbarkeit der Fahrprofile sind relevant, wenn man sich mit der Einführung von elektrischen Fahrzeugen beschäftigt. In diesem Webinar will ich Ihnen die zentralen Faktoren herausarbeiten, damit Sie die relevanten Entscheidungskriterien für den kostenoptimalen Einsatz von elektrischen Fahrzeugen in ihrem Fuhrpark kennen und so den Erfolg Ihres Unternehmens steigern.

Elektroautos im Kostencheck

Auch wenn die Anschaffungskosten von elektrischen Fahrzeugen noch höher sind als bei den vergleichbaren Verbrennern, gibt es bereits im Jahr 2019 schon Fahrprofile, wo sich elektrische Fahrzeuge lohnen und die Fuhrparkkosten gesenkt werden können. Bis zum Jahr 2025 sind 300 neue elektrische Fahrzeuge angekündigt und der Staat fördert mit vielen Förderprogrammen und großen Summen den Einsatz von elektrischen Fahrzeugen. In diesem Seminar erhalten Sie die nötige Übersicht und dann können Sie ersten Schritte ins elektromobile Zeitalter wagen. Nur im Ausnahmefall werden Fuhrparks auf elektrische Fahrzeuge umgestellt, daher brauchen Sie eine Vorstellung, wie man sukzessive auf elektrische Fahrzeuge umsteigt und wo der ideale Anfang des Umstiegs erfolgen sollte. Am Ende des Webinars zeige ich Ihnen noch die andere Zukunftsthemen, die in der Mobilitätswirtschaft diskutiert werden.

Programm

Teil 1 Elektrische Fahrzeugklassen und Ladetechnik

Teil 2 Fuhrpark mit elektrischen Fahrzeugen

Teil 3 Kosten und Nutzen des E-Autos im Fuhrpark und Einführung

Teil 4 Elektromobilität in der Mobilität

Teil 5 Diskussion mit den Webinarteilnehmern

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ . Zu meiner Fördermittelberatung geht es hier: http://elektroautovergleich.org/foerdermittelberatung-in-der-zukunftsmobilitaet-new-mobility/ .Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Automatisiertes Fahren im Webinar- Automatisierte Shuttle in den ÖPNV

von Jürgen Vagt 01.12.19
Mit dem Webinar Roadmap: Automatisierte Shuttle in den ÖPNV https://www.edudip.com/lp/346932 will ich allen Beteiligten eine Plattform und die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen. Entwickler, Business Developer, Verkehrsdezernenten und Fach – und Führungskräfte der Mobilitätswirtschaft erhalten hier eine Roadmap, wie in den nächsten Jahren automatisierte Shuttle unsere Innenstädte erobern. Für diese Transformation müssen sich Akteure über die tradierten Branchengrenzen vernetzen und mit diesem Webinar gehen wir den ersten Schritt.

Wo steht das automatisierte Fahren?

Am Anfang des Webinars erarbeite ich den Stand des automatisierten Fahrens im Jahr 2019 und beschreibe die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre. Ich stelle kurz die Fahrerassistenzsysteme bei den etablierten Autoherstellern vor und wir schauen ins internationale Umfeld, um den Entwicklungsstand der internationalen Modellvorhaben mit automatisierten Shuttles zu verstehen. Besonderen Fokus lege ich auf die deutschen Modellvorhaben und Tests, um die Ausgangsvoraussetzungen der automatisierten Shuttles im Innenstadtverkehr herauszuarbeiten.

Verkehr in der Innenstadt

Die Automatisierung des privaten Personenpkws wird in diesem Seminar nur am Rande gestreift, wir legen den Fokus auf den kommerziellen Betrieb von automatisierten Shuttles. Deswegen beschreibe ich die Infrastrukturen in den Innenstädten und die aktuellen Betreiber von Mobilitätsdienstleistungen in den Innenstädten. Wir gehen dann der Frage nach, wie die ersten Betreibermodelle aussehen könnten und welche bestehenden Akteure die ersten Schritte einleiten sollten.

Tests mit automatisierten Shuttles

Technisch werden automatisierte Shuttle schon seit Jahren auf abgesperrten Arealen erprobt und die Tests bilden eine Basis für den möglichen zukünftigen Einsatz von automatisierte Shuttle im kommerziellen Betrieb. Daher will ich herausarbeiten, was technisch im Jahr 2019 möglich ist? Dann werden auch die betriebswirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen auf den Weg zu automatisierten Shuttle im Innenstadtverkehr klar und man kann diese Zukunftsherausforderung in handhabbare Schritte zerteilen.

Zukunftsszenarien für den Innenstadtverkehr

Am Ende des Webinare skizziere ich die wahrscheinlichen Akteurskonstellationen und wir diskutieren die nächsten Schritte und entwickeln einen Aufgabenkatalog für politische Entscheider. Die Teilnehmer werden auch darstellen, wie Sie Struktur für Ihre tägliche Arbeit gewonnen haben und wie die Zukunftsversion von automatisierten Shuttles in der Innenstadt an Kontur gewonnen hat.

Programm

Teil 1 Automatisiertes Fahren im 2019
Teil 2 Verkehr in Stadt und ÖPNV
Teil 3 Betreiber und Monetarisung
Teil 4 Szenarien für die Einführung von automatisierten Shuttle
Teil 5 Diskussion mit den Webinarteilnehmern

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ . Zu meiner Fördermittelberatung geht es hier: http://elektroautovergleich.org/foerdermittelberatung-in-der-zukunftsmobilitaet-new-mobility/ .Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Verkehrsministerium – Nr. 62 Steffen Bilger (Staatssekretär BMVI/CDU) im Podcastinterview

von Jürgen Vagt 27.11.19

heute war ein Jurist zu Gast bei den Zukunftsmobilisten und Steffen Bilger macht schon 10 Jahre Verkehrspolitik für die CDU im Bundestag. Seit 2018 ist Steffen Bilger parlamentarischer Staatssekretär und kümmert sich um die Logistik im Verkehrsministerium. http://elektroautovergleich.org/willkommen-bei-der-podcastreihe-die-zukunftsmobilisten/ .Schon seit 10 Jahren kümmert sich Steffen Bilger um die neuen Formen der Mobilität und in den ersten Jahren ging es um Elektromobilität und dann kam das Thema des autonomen Fahrens auf die Agenda. Im Jahr 2019 dominiert wieder mal das Thema Wasserstoff im Langsstreckenbetrieb mit Lkws. Der Hintergrund ist schnell erzählt, denn bei großen Lkws im Langstreckenbetrieb ist das Verhältnis von Batteriegröße zu Ladevolumen schlecht, deswegen macht bei Lkws ein Wasserstoffantrieb Sinn.

Wasserstoff-Lkws europäisch gedacht

Wenn in 10 Jahren Lkws mit Wasserstoffantrieb fahren sollen, dann müssen allerdings auch andere europäische Nationen eine Ladeinfrastruktur für Wasserstoff aufbauen, bei diesen Maßnahmen klemmt es aber noch. Steffen Bilger repräsentiert zwar die Bundesebene, aber Steffen Bilger erwartet auch Veränderungen in der Innenstadtlogistik. Diese regulativen Aufgaben haben zwar die Kommunen und die einzelnen Bundesländer, aber das Bundesverkehrsministerium testet neue Logistikkonzepte. Zum Beispiel werden neue Logistikhubs für die Belieferung von Innenstädten erprobt, sodass die Logistik in der Innenstadt effizienter und damit auch umweltfreundlicher wird. Bleibt noch der letzte große Punkt der Veränderung, die Etablierung des automatisierten Fahrens. Schon heute überlegen einige Fachleute, wie man Logistikketten effizienter gestalten kann, damit Kosten eingespart werden können. Automatisiertes Fahren würde den menschlichen Fehler aus den Logistik ketten eliminieren und so könnten massiv Kosten einspart werden. Jetzt im Jahr 2019 ist die Rechtsprechung weiter als das Angebot der Autoindustrie. Erst im Jahr 2021 wollen die deutschen Autohersteller Fahrzeuge auf den Markt bringen, die den rechtlichen Rahmen voll ausschöpfen. Das ist der bundesdeutsche Gesetzgeber momentan weiter und hat fördernde Rahmenbedingungen für die Etablierung des automatisierten Autofahrens geschaffen. Aber die Gesellschaft muss auch noch über diese Fragen diskutieren, denn es bleibt fraglich, ob schon eine Akzeptanz für diese neue Technologie vorhanden ist.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobil in die Zukunft! Podcast Nr. 38 ( Top 5 der Elektroautos von Matthias Malmedie)

von Jürgen Vagt 24.11.19
die Markteinführung des Cypertrucks von Tesla überschattet die Nachrichtenwoche und ich schaue mal in die Schweiz in Sachen Elektroauto. http://elektroautovergleich.org/podcastreihe-elektromobil-in-die-zukunft/. Wir hören uns linke Kritik am Elektroauto an und beschäftigen uns mit den Lieferschwierigkeiten des Taycans von Porsche. Es gibt die ersten Marktstudien über autonome Fahren und der Bund fördert fleißig die Elektromobilität.
Begrüßung + Episodenüberblick
Elektromobilität im Gewerbe – Bund fördert Elektrobusse
Leben mit dem Elektroauto 1 – Schweizer wollen das Elektroauto
Leben mit dem Elektroauto 2 – Kostenparität zwischen Elektroauto und Verbrenner
Leben mit dem Elektroauto 3 – Schweizer sind skeptisch gegenüber dem Elektroauto
Verkehrspolitik – Bund fördert wieder Ladesäulen
Neues aus der Autoindustrie 1 – Volkswagen baut ID3 in Dresden
Modellvorstellung Elektroauto 1 – Top 5 der Elektroautos von Matthias Malmedie
Modellvorstellung Elektroauto 2 – Elon Musk stellt den Cybertruck vor
Modellvorstellung Elektroauto 3 – Porsche hat Lieferschwierigkeiten beim Taycan
Elektroautos und die Umwelt – Kritiker des Elektroautos kommt zu Wort
Autonomes Fahren – Erste Marktstudie übers autonome Fahren
Verabschiedung und machen Sie bei Elektromobil in die Zukunft mit!

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität und Ladetechnik – Nr. 61 Sebastian Bachmann (chargeit-mobility) im Podcastinterview

von Jürgen Vagt 14.11.19
mit 10 Jahren ist Sebastian Bachmann ein Veteran der Elektromobilität und deswegen war Sebastian Bachmann heute zu Gast bei den Zukunftsmobilisten. Heute im Jahr 2019 kommen die Themen der späten 2000er Jahre wieder auf die Agenda, denn wieder einmal wird die Frage in den Medien diskutiert, ob Wasserstoff nicht die bessere Option wäre. Nach der Einschätzung von Sebastian Bachmann ist das Rennen, aber für den batterie- elektrischen Antrieb entschieden. http://elektroautovergleich.org/willkommen-bei-der-podcastreihe-die-zukunftsmobilisten/ Aber im Langstreckenbetrieb von Lkws könnte Wasserstoff sinnvoll sein, aber das wäre nur eine Nische. https://www.chargeit-mobility.com/ Wenn man an die Frühphase der modernen Elektromobilität zurückdenkt, also den Jahren 2011 – 2013, dann versteht man die Entwicklung der letzten Jahre. Zudem lohnt der Blick in unsere kleineren europäischen Nationen, die keine starke heimische Autoindustrie haben. So langsam werden Elektroautos günstiger als die vergleichbaren Verbrenner. Das Henne-Ei Problem ist gelöst und in den 2020er Jahren kommen immer bessere Elektroautos auch von deutschen Herstellern auf den Markt.

Elektroautos als Belastung des Stromnetzes

In den ersten Jahren der 2020er Jahre kommen Elektroautos auf den Markt und diese Fahrzeuge wollen mit Strom versorgt werden. Jetzt fragt sich die deutsche Mittelschicht, ob das Stromnetz mit dieser Belastung fertig wird. Diese Antwort fällt laut Sebastian Bachmann positiv aus, aber man braucht eine intelligentere Ladeinfrastruktur. Spannende wird in den nächsten Jahren das Thema der Einführung von Elektroautos bei unternehmerischen Fuhrparks und auch hier lohnt ein Blick in die kleineren europäischen Nachbarländer. Das Endziel ist eine bequeme Softwarelösung, die einem Fuhrparkmanager schnell eine Übersicht über die Reichweiten und den Ladungszustand der einzelnen Fahrzeuge gibt. Aber bis dieser Idealzustand erreicht ist, werden wohl noch ein paar Jahre ins Land gehen und auf diesem Weg müssen noch einige Aufgaben in der Transformation bewältigt werden. Im November 2019 fangen große Unternehmen an sich mit der Einführung von Elektroautos zu beschäftigen und hier geht es darum eine vernünftige Ladeinfrastruktur auf dem Betriebsgelände zu haben. Zudem muss geklärt werden, wie Mitarbeiter beim Arbeitgeber laden können.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobil in die Zukunft! Nr. 37 Podcast (VW-Chef Diess bei Lanz)

von Jürgen Vagt 17.11.19
diese Woche ist dominiert worden von der Entscheidung, dass Tesla seine Batteriefabrik in Brandenburg bauten wird . Dann schaue ich mir die ersten Beiträge über den Kostenvergleich zwischen Verbrenner und Elektroauto an. http://elektroautovergleich.org/podcastreihe-elektromobil-in-die-zukunft/ .Es gibt eine Plattform, wo man ein Elektroauto teilen kann, und eine Datenbank, um die beste Förderung für sein Elektroauto zu finden. VW-Chef Herbert Diess erläutert bei Markus Lanz seine Vorstellungen, wie man den Volkswagenkonzern umbauen muss. Tesla stellt seinen elektrischen Pick-up vor und DEKRA zeigt, dass Elektroautos genauso sicher sind wie Verbrenner.

Begrüßung + Episodenüberblick
Leben mit dem Elektroauto 1 – Kostenvergleich E-Auto und Verbrenner
Leben mit dem Elektroauto 2 – Dekra: Elektroautos sind so sicher wie Verbrenner
Leben mit dem Elektroauto 3 – Tesla ist Marktführer bei E-Autos
Leben mit dem Elektroauto 4 – Alle Fördermaßnahmen fürs Elektroautos in einer Datenbank
Leben mit dem Elektroauto 5 – Carshaingplattform für Elektroautos
Neues aus der Autoindustrie 1 – VW-Chef über den Wandel von Volkswagen
Neues aus der Autoindustrie 2 – Tesla stellt elektrischen Pickup vor
Neues aus der Autoindustrie 3 – Honda wird Elektromobil
Neues aus der Autoindustrie 4 – Tesla baut Giga-Factory in Brandenburg
Neues aus der Autoindustrie 5 – Wissenschaftler klären über Wasserstoff auf
Modellvorstellung Elektroauto 1 – Untere Mittelklasse dominiert beim Elektroautoabsatz
Verabschiedung und machen Sie bei Elektromobil in die Zukunft mit!

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de