Das schnellste Elektroauto kommt aus China

von Jürgen Vagt

ja, es muss auch bei dem umweltfreundlichen Elektroauto geträumt werden und dieser Stoff, aus dem die Träume sind, kommt aus China. Denn von dem chinesischen Elektroautohersteller Next Ev ist nun der EP9 auf den Markt gebracht worden. Mit 1300 Ps ist er momentan das stärkste Elektroauto der Welt und nun hat man das Auto auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings getestet und den bisherigen Rundenrekord für Elektroautos gebrochen. Der EP9 hat mit 7,22 Minuten eine Fabel zeit hingelegt und ist 16 Sekunden schneller als das schnellste Elektroauto bisher. http://www.focus.de/auto/elektroauto/nextev-ep9-im-video-nuerburgring-rekord-hier-faehrt-das-schnellste-elektroauto-der-welt_id_6242747.html .
Der bisherige Rekord wurde meiner Meinung nach von einem elektrifizierten Radical gehalten. Radicals ähneln den Sportwagenprototypen, die auch in Le Mans fahren. Also handelt es sich um einen umgebauten Verbrenner, aber der Ep9 ist ein von Grund auf konstruiertes Elektroauto.

7,22 Minuten sind eine Ansage

Konventionelle Sportwagen schaffen auf der Nordschleife so in etwa 8 Minuten und der Alltime Rekord wird wohl immer noch Stefan Bellof gehalten. In der 1980 er Jahren fuhr er mit den Porsche Rennwagen 962 eine Zeit von ca. 6,30 Minuten.
Auch wenn der Akku noch einer Runde auf der Nordschleife leer war, ist das Auto schon erstaunlich und dürfte für einiges Aufsehen bei Tesla und den deutschen Herstellern gesorgt haben. Denn mit diesen Auftritt wird schon mehr Substanz deutlich als z.B. http://elektroautovergleich.org/elektroautos-nun-gibt-es-mit-faraday-future-einen-tesla-rivale/ .
Nun gut mit einem Preis von ca. 1,1 Million Euro wird der Ep9 ein absolutes Nischenprodukt bleiben, aber es ist eben auch ein Auto mit 1460 Newtonmeter Drehmoment und ein Ford Fiesta hat 120 Newtonmeter.

China ein Land der Verheißungen

Nun dieser Supersportwagen ist natürlich nicht der Durchschnitt des chinesischen Automarktes, aber diese Supersportwagen waren auch schon im konventionellen Autobereich nur technologische Showcase, die zeigen sollen, was technologisch möglich ist. Daher ist auch wichtig, dass es die Schlaglichter im Elektroautobereich gibt, damit der automobile Laie sieht, dass Elektroautos nicht mehr langsam, teuer und langweilig sind.

Elektroautos aus Deutschland – Wenigstens die Produktionsanlagen kommen aus Deutschland

von Jürgen Vagt

es gibt auch gute Nachrichten aus Deutschland, denn selbst die Zeit aus Hamburg berichtet über eine simple Übernahme. Aber es ist auch eine Nachricht, wenn unser Lieblingsautohersteller Tesla ein deutsches Maschinenbauunternehmen übernimmt. Denn wenigstens die Produktionsanlagen für den Bau eines Elektroautos kommen aus Deutschland. http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2016-11/elektromobilitaet-tesla-deutschland-elektroautos-eifel-anlagenbau . Ich hatte ja viel über die Batterieproduktion in Deutschland geschrieben http://elektroautovergleich.org/elektroautos-deutschland-deutsche-hersteller-uneinig-ueber-heimische-batteriefertigung/ , aber wenn es um die Fertigung eines Elektroautos geht, dann kommt man nicht an dem deutschen Maschinenbau vorbei.So hat Tesla nun den mittelständischen Maschinenbauer Grohmann aus der Eifel übernommen, um die eigenen Produktionsanlagen für den massiven Ausbau der Teslaflotte auszubauen.Spannend ist auch, dass mit der Produktionstechnik von Grohmann ein automatisierte Fertigung der Elektroautos aufgebaut werden. Also soll eine Maschine eine Maschine bauen und es ist auch möglich, dass Tesla ein paar Produktionsstandorte in Deutschland aufbaut.

500000 E- Autos pro Jahr ist die Zielmarke

Man muss diesen Zukauf auch vor dem Hintergrund von Tesla-Strategie sehen, denn mit dem Tesla Modell 3 kommt ein Kompaktwagen ab 2017 und ab 2019 kommt mit dem Modell 1 ein Kleinwagen durch Tesla auf dem Markt.Und für dieses Vorhaben braucht man eben eine stattliche Produktionsanlage und diese wird mit der Technik von Grohmann gebaut. Allerdings werden auch weiterhin die deutschen Autohersteller als Kunden bedient und die Produktionskomponeten von Grohmann können auch von anderen Autohersteller zum Bau von Elektroautos verbaut werden.Einerseits plant Tesla neben einem Produktionsstandort auch eine Batteriefertigung, also kann neben der Megafactory in Kalifornien auch eine Batteriefabrik in Deutschland kommen. http://elektroautovergleich.org/Elektroautos von Volkswagen – eine Batteriefabrik in Deutschland/  .Und wie ich bereits geschrieben habe, ist die Batteriefertigung der zentrale Engpass bei der Produktion von Elektroautos, daher ist es auch sinnvoll, wenn die Produktionskapazität für die Elektroautobatterien bei einem Autohersteller gebündelt ist.

Elektrische Fahrzeuge in der Lebensmittelauslieferung – Onlinekurs

Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „ Elektrofahrzeuge in der Lebensmittelauslieferung “ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 40 Teilnehmer in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 100% Rabatt: https://www.udemy.com/elektrische-fahrzeuge-in-der-lebensmittelauslieferung/?couponCode=NOVEMBER16 Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

Elektrofahrzeuge in den Fuhrpark von Kurier und Expressdiensten-Onlinekurse

Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „ Elektrofahrzeuge in den Fuhrpark von Kurier und Expressdiensten “ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 40 Teilnehmer in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 100% Rabatt, wenn Sie sich 30.11.16. einschreiben !: https://www.udemy.com/elektrofahrzeuge-in-den-fuhrpark-von-kurier-und-expressdie/?couponCode=NOVEMBER16 Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

Elektroautos in den Fuhrpark von Shuttlediensten – Onlinekurs

Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „ Elektroautos in den Fuhrpark von Shuttlediensten “ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 40 Teilnehmer in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 100% Rabatt, wenn Sie sich 30.11.16. einschreiben !: https://www.udemy.com/elektroautos-in-den-fuhrpark-von-shuttlediensten/?couponCode=NOVEMBER16 Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

Elektrische Fahrzeuge für Sicherheits – und Wachunternehmen – Onlinekurs

Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „Elektrische Fahrzeuge für Sicherheits – und Wachunternehmen“ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 50 Studenten in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 100% Rabatt, wenn Sie sich 30.11.16. einschreiben !: https://www.udemy.com/elektrische-fahrzeuge-fuer-sicherheits-und-wachunternehmen/?couponCode=NOVEMBER16 Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

Elektroautos im Taxidienst – Onlinekurs

Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „Elektroautos im Taxidienst“ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 50 Studenten in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 100% Rabatt, wenn Sie sich heute einschreiben:https://www.udemy.com/elektroautos-im-taxidienst/?couponCode=NOVEMBER16 Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

Elektrofahrzeuge für Gebäudereinigungsunternehmen – Onlinekurs

Hallo! Ich habe gerade meinen Kurs „Elektrofahrzeuge für Gebäudereinigungsunternehmen
“ auf Udemy veröffentlicht und könnte Ihre Hilfe gebrauchen. Mein Ziel ist es, bis Freitag 50 Studenten in den Kurs einzuschreiben und 10 Bewertungen zu erhalten. Möchten Sie einer der Studenten sein und ein ehrliches Feedback hinterlassen? Hier ist ein Gutschein mit 100 % Rabatt, wenn Sie sich heute einschreiben! : https://www.udemy.com/elektrofahrzeuge-fur-gebaudereinigungsunternehmen/?couponCode=NOVEMBER16 Ich habe hart an dem Kurs gearbeitet und bin überzeugt, dass Sie dadurch etwas lernen werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Rabattcode auch an Freunde weiterleiten oder in Ihrem Social-Media posten. Danke für die Unterstützung!

Elektroautos im Tourismus

Von Jürgen Vagt

eigentlich ein interessantes Thema und ich sollte einmal ein paar Onlinekurse machen, denn es gibt schon einige interessante Projekte: http://elektroautovergleich.org/elektromobilitaet-im-tourismus-oesterreich-startet-ein-pilotprojekt/ .
Und einige Interessenten innerhalb des Tourismus gibt es auch schon. Nun schauen Sie auf meine Seite bei Udemy, da wird es in Zukunft Kurse zu diesem Thema geben: https://www.udemy.com/user/jurgen-vagt/?src=sac&kw=j%C3%BCr
Momentan werden viele Fördergelder in Tourismus gelenkt, damit sich die elektrische Mobilität im Tourismus durchsetzt. http://www.jenapolis.de/2016/09/26/elektromobilitaet-in-der-mecklenburger-schweiz-wird-mit-rund-100-000-euro-bezuschusst/ .
Aber es gibt auch schon die ersten Unternehmen innerhalb des Gastronomie – und Tourismusgewerbes, die ohne Fördermittel versuchen, Elektromobilität im Tourismus einzusetzen. http://elektroautovergleich.org/elektrobus-in-berlin-eine-touristenattraktion-in-berlin/
Also muss man sich fragen, wo und wie Elektroautos im Tourismus eingesetzt werden können, damit es ein Erfolg wird.

Tagesfahrten für Umweltbewusste

Nun dieses Anwendungsfeld gibt es schon seit 2010 und insbesondere wird dieses Thema im Allgäu erfolgreich ausgebaut. Eine Tagesfahrt zur eine Attraktion im näheren Umfeld wäre mit der heutigen elektromobilen Technik durchaus darstellbar und man könnte eine umweltbewusste Zielgruppe gezielt bewerben. Das Ausflugsziel müsste natürlich zu dem Angebot passen, aber wie ich schon im meinem Onlinekurs gezeigt habe, sind solche Tagesdistanzen mit einem elektrischen Fahrzeug wirtschaftlicher als mit konventionellen Verbrenner zu bewältigen. Also könnte man im Tourismus mit einen elektrischen Kleinbus Tagesausflüge wirtschaftlicher abwickeln und zudem hat man einen schönen Werbeeffekt.

Tourismusregionen sind die zentralen Treiber

Also die Tourismusregionen und die Tourismusgesellschaften sind die zentralen Treiber der Elektromobilität, denn bei den beteiligten Unternehmen gibt es immer noch große Bedenken. Also der Hotelbetreiber oder der Cafebetreiber zögert wie auch andere Unternehmer oder Fuhrparkbetreiber mit der Umstellung auf elektromobile Fahrzeuge. Das ist auch nachvollziehbar, denn andere Unternehmer tun sich eben auch schwer mit der Einführung von elektrischen Fahrzeugen.

Nachhaltigkeit im Tourismus

Ich will noch einmal deutlich machen, das es durchaus Fahrprofile und Anwendungen im Tourismus gibt, bei denen ein elektrisches Fahrzeug kostengünstiger und wirtschaftlicher ist, als ein konventioneller Verbrenner. Aber noch bietet ein Elektroauto die Möglichkeit sich grün zu positionieren und man kann ein wirksames Marketing zu betreiben und das sollte man auch im Tourismus erkennen.

Elektroautos und Energiewende – Bewegung in einem wichtigen Thema!

von Jürgen Vagt

Unser aller Liebingsautobauer Tesla hat ein neues Projekt, denn man will Solarziegeln bauen und man möchte diese Solarziegel schon nächstes Jahr auf den Markt bringen. Ich hatte ja schon darüber berichtet: http://elektroautovergleich.org/elektroautos-und-erneuerbaren-energien-tesla-kooperiert-mit-der-deutschen-solarindustrie/ .
Aber nun haben die Solarziegel Marktreife erreicht und sollen nächstes Jahr auf den Markt gebracht werden.

Wo ist die Innovation?

Die Solarziegel sind eher eine Beschichtung von konventionellen Dachziegeln und eben nicht klassische Solarpaneele. Und zudem sollte die Lebensdauer größer sein und die Wärmedämmung sollte im Vergleich zu konventionellen Solarpaneelen besser sein. Diese Solarziegel sollen auf kurz oder lang die konventionellen Solarpaneele ersetzen. Diese neuen Produkte sind das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Tesla und Solarcity.

E-Ziegel und Powerwall

Neben den Solarzellen gibt es auch eine neue Powerwall, die leistungsstärker ist als die bisherige und ein größeres Ladevolumen hat. Natürlich geht es um Größeres, also will Tesla raus aus der Autonische und sein Angebot komplementieren. Der Haus- und Autobesitzer soll mit all seinen Bedürfnissen angesprochen werden. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/tesla-baut-solardaecher-der-geht-aufs-haus/14763524.html . In diesem Kreislauf von Tesla soll Strom erzeugt werden, also mit Solarziegeln und gespeichert werden mit den Batterien aus der Tesla eigenen Gigafactory, dieser Strom kann dann für den Betrieb des Elektroautos genutzt werden.

Top
http://elektroautovergleich.org/impressum Blogverzeichnis - Bloggerei.de