Elektroauto für die Stadt – innovatives Fahrzeug aus Schweden!

Von Jürgen Vagt

Ich mag einfach die kleinen Start up Buden, die sich im Elektroautoumfeld tummeln, weil Sie einfach durch innovative Konzepte das Elektroauto voranbringen. Das Start up Uniti hat die Cebit genutzt, um sein kleines Großstadtfahrzeug mit voll elektrischen Antrieb zu präsentieren. Als einer der ersten Fahrer durfte der Eu Kommissar Günter Öttinger am Steuer Platz nehmen.
Nun ein kleines voll elektrisches Fahrzeug für den Einsatz in der Großstadt ist an sich nichts Spektakuläres und auch Renault Twizy erfüllt diese Kriterien. Aber das Auto soll komplett aus biologisch abbaubaren Materialien gebaut werden und das ist schon ein neuer Ansatz. Beim Fisker Karma gab es schon einmal solche Ansätze, also es wurde das Armaturenbrett aus Abfallholz gebaut.
Das Fahrzeug trägt den Namen der Kepler Pod und damit wird wohl auf das Technologiethema des automatisierten Autos angespielt, denn mit einem Pod meint man ein Fahrzeug, das automatisiert in einer Großstadt eingesetzt werden kann. http://ecomento.tv/2016/03/18/innovatives-city-elektroauto-kepler-pod-uniti-laedt-zur-probefahrt-per-virtual-reality/

Mit dem futuristischen Design im Großstadtverkehr

Das Start up Uniti hat den Kepler Pod ist aus einer Zusammenarbeit mit der Universität Lund entstanden und die Probefahrten können mit Virtual Reality durchgeführt werden. Auch innovativ und neu ist die Steuerung das Kepler Pods, denn es wird kein Lenkrad und kein klassisches Armaturenbrett mehr im Kepler Pod verbaut, sondern das Fahrzeug wird über zwei Joystick gesteuert.
Die Motorisierung ist relativ klein, denn mit 15 Kw kann man keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, aber dank Leichtbau kann der Kepler Pod 90 km/h und schafft eine Reichweite von 150 Kilometer. Das Design ist zwar Geschmacksache, aber der Kepler Pod ist sehr futuristisch gestylt. Ich hatte ja schon über die Fahrzeuge der anderen Start ups auf dem Genfer Autosalon dargestellt: http://elektroautovergleich.org/start-ups-bauen-die-besseren-elektroautos-interessante-autos-auf-dem-genfer-autosalon/ .
Aber der Kepler Pod setzt eben nicht auf eine Retrodesign, sondern hat ein futuristisches Design und positioniert sich klar als Fahrzeug für den innerstädtischen Betrieb.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de