Start Ups bauen die besseren Elektroautos – Interessante Autos auf dem Genfer Autosalon!

Von Jürgen Vagt

Die kleinen Hersteller haben spannende voll elektrische Fahrzeuge auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. So hat der kleine Schweizer Autohersteller microlino ein Retrokonzept auf die Beine gestellt. Wir leben in einer Zeit der Nostalgie, so wie uns Amy Winehouse den Retrosoul brauchte, so hat uns Fiat den Fiat 500 gebracht. Der Fiat 500 ist der prominenteste Vertreter der Retrowelle, denn das Design erinnert an das Original aus den 1950 er Jahren.
Der Microlino sieht so aus wie der BMW Isetta und zielt auf den großstädtischen Verkehr ab und hat einen voll elektrischen Antrieb. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elektroautos-auf-dem-genfer-autosalon-wir-verzichten-a-1080490.html
Hinter Microlino steht ein Schweizer Unternehmer, der mit elektrischen Tretrollern reich geworden ist, und dieser bringt den Microlino als Joint Venture mit dem italienischen Unternehmen Tazzari auf den Markt. Tazzari ist fast schon so etwas wie ein Urgestein der europäischen Elektroautoszene und die beiden Unternehmen haben sich nun zusammengetan, um einen elektrischen Kleinstwagen auf die Straße bekommen.
Natürlich hat Microlino auch mit BMW über eine Beteiligung gesprochen, aber BMW wollte nicht.
An dieser Stelle möchte ich nochmals auf meinen Empfehlungsgenerator hinweisen, der alle verfügbaren Elektroautos anhand Ihres individuellen Mobilität-profil-auswählt und mein Generator umfasst auch die Autos der kleinen Hersteller: http://elektroautovergleich.org/empfehlungsgenerator-fuer-elektroautos

Citroen mit dem E-Mehari

Wenn man sich den dynamischen Rand der Elektroautohersteler anschaut, dann muss man Citroen für den E-Mehari loben. Der auch hier wird der originale Strandfiltzer aus den 1960 er Jahren als eine elektrische Version mit einen überzeugenden Retrodisign auf die Straße gebracht. Ich habe ja bereits über dieses Fahrzeugkonzept berichtet: http://elektroautovergleich.org/citroen-mehari-wird-elektrisch .
Man muss auch anmerken, dass die Retrofahrzeuge relativ erfolgreich sind, so verkauft sich der Fiat 500 sehr gut und auch der Mini von BMW ist schon seit fast 20 Jahren sehr erfolgreich.
Der Mini hat den Trend der Retroautos begründet, denn das Original war aus den swinging Sixties und heute ist den Mini ein BMW – Kompaktwagen mit einen aufgehübschten Aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de