Mercedes – Vier neue Elektroautos

Von Jürgen Vagt

in unregelmäßigen Abständen kommentiere ich ja die Modellpolitik von Autoherstellern, um darzustellen wie modern das Angebot der Autohersteller im elektromobilen Bereich ist. Gegenwärtig sehe ich Volkswagen sehr kritisch, es gibt zwar vollmundige Ankündigungen: http://elektroautovergleich.org/Elektroautos von Volkswagen – eine Batteriefabrik in Deutschland/ .
Aber das gegenwärtige Angebot von Volkswagen ist ziemlich mau, ich kann den gegenwärtigen elektrischen Golf wirklich nicht empfehlen. Aber BMW ist eine der positiven Ausnahmen, denn der BMW i3 wird schon auf einer eigenständigen Plattform gebaut, dadurch ist der Stromverbrauch geringer und die Reichweite größer.
Momentan ist Renault bei dem Angebot von Elektroautos führend und der elektrische Kleinwagen Renault Zoe ist mit 200 Kilometer Reichweite sehr weit führend.

Was hat Mercedes in der Pipeline

In den nächsten zwei Jahren sollen vier voll elektrische Autos vorgestellt werden und von diesen vier sollen noch zwei innerhalb dieses Jahres 2016 präsentiert werden. Das Aschenputtel der Motor-Shows in Paris soll der Ort und Anlass sein, wo zwei voll elektrische Limousinen und SUVs vorgestellt werden. Aber egal, um welche Karosserieform es sich handelt, diese vier elektrischen Fahrzeug zielen auf ein Oberklassepublikum ab und werden ab ungefähr 100000 € kosten.
Da muss man die Erfolge von Tesla denken, denn das Modell S und oder X von Tesla sind sehr erfolgreich. http://elektroautovergleich.org/welches-elektroauto-kann-sich-mit-dem-tesla-modell-3-vergleichen/ .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de