Batterien für Elektroautos – Daimler‘ s neuer Anlauf in Deutschland

von Jürgen Vagt

noch mal zu einem eher technischen Thema, das ist volkswirtschaftlich sehr interessant ist. Nun will Daimler wieder seine Batterieproduktion hochfahren und Deutschland zu einem ernsthalten Batterieproduzenten machen. http://www.focus.de/auto/elektroauto/accumotive-in-kamenz-daimler-vervierfacht-batterie-produktion-fuer-elektroautos_id_6107486.html . Daimler will auch wie BMW einen einigen Subbrand für Elektroautos einführen, so wie BMW es bereits mit dem Subbrand i erfolgt. Also soll der gesamte Daimlerkonzern deutlicher in Richtung Elektroauto gehen. Ich hatte auch schon darüber berichtet: http://elektroautovergleich.org/mercedes-und-das-elektroauto/ .

In der Gegenwart hat Mercdes zwar schon ein stattliches Angebot an Hybriden, aber das voll elektrische Angebot von Daimler ist noch ziemlich mau. Das soll sich nun ändern, aber momentan kündigen alle Autohersteller elektrische Autos und zeigen auf den vergangenen Autoshows Ihre Studien. Ich müsste mal wieder darüber bloggen, damit etwas Struktur in dieses Chaos kommt. Ich bin auch skeptisch, ob alle Ankündigungen ungesetzt werden oder man doch noch ein paar Jahre am Diesel verdienen will.

Batteriefertigung fürs Elektroauto

Noch ein paar Hintergründe zu den Batterien, denn beim Elektroauto ist und bleibt die Batterie der zentrale Engpaß. Die Batterie beschränkt die Reichweite beim voll elektrischen Fahren und man wird die größten Gewinn bei der Batteriefertigung machen. Alle anderen Teile am Elektroauto sind Allerweltsteile und können überall auf der Welt gebaut werden, aber eine leistungstarke Batterie ist zentral für den Erfolg eines Autoherstellers oder einer Autonation. Momentan sind aber die Asiaten führend, denn die gegenwärtig dominierende Litihum-Ionen Technik wurde von Sony in den frühen 1990 er Jahren in die Massenfertigung eingeführt. Und daher haben die japanischen und koreanischen Hersteller einen Wissenvorsprung gegenüber den Anderen. Die Litihum-Ionen Batterien sind in jedem Laptop oder Smartphone und finden nun eine Verwendung in Elektroautobau.

Batteriefertigung in Deutschland

Bislang waren die Versuche von Daimler nicht erfolgreich, eine wettbewerbsfähige Batterieproduktion in Deutschland aufzubauen. http://elektroautovergleich.org/elektroautos-deutschland-deutsche-hersteller-uneinig-ueber-heimische-batteriefertigung/

Zudem gibt es immer noch keine einheitliche Linie unter den deutschen Autoherstellern und das ist eine Nachteil für die deutsche Autonation. Ich werde Sie, darüber informieren ob die Batteriefertigung von Daimler nun wettbewerbsfähig sein wird.

1 Kommentar

  1. Lothar Klinkon

    Guten Tag Herr Vagt, ich habe mal eine ernsthafte Frage, deren Beantwortung ich mir in kurzer Form sehr wünsche. Warum wird für E-Autos kein Konzept angedacht, bei dem die Batterien einfach im schnellverfahren ausgetauscht werden ? Klappe auf- entladene Batterien raus,neue Batterien reinschieben, fertig. Und das an der Tankstelle. Dauert mechanisch höchstens 5 Min. Das finanzielle läst sich regeln. Wenn sich eine DIN Norm durchsetzt, wäre dies der Durchbruch.Keine Wartezeit an der E-Säule,immer volle Ladung usw.
    Über eine Antwort von Ihnen freue ich mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de