Elektroautoquote in China – ein böser Schreck für die deutsche Autoindustrie

von Jürgen Vagt

die chinesische Zentralregierung will laut Spiegel und der Süddeutschen eine Quote an voll und/oder teil elektrischen Fahrzeugen von den deutschen Herstellern verlangen. Wenn eine solche Regelung beschlossen werden sollte, dann müssten Autohersteller entweder mehr Elektroautos verkaufen oder wenn der Anteil an Elektroautos nicht erreicht wird, würden Ausgleichszahlungen notwendig. Also müssten die deutschen Autohersteller deutlich mehr Elektroautos verkaufen oder der Gewinn auf dem chinesischen Markt würde schlechter ausfallen. Bei dem riesigen und immensen Absatzpotenzial auf dem chinesischen Markt hat diese Entscheidung eine erhebliche Bedeutung für alle Autohersteller, aber es geht ja auch nicht nur um die Größe des chinesischen Marktes, sondern um China ist einer der wenigen Wachstumsmärkte für Autos.
Um die Bedeutung nochmal darzustellen, Volkswagen verkauft pro Jahr 6 Millionen Fahrzeuge und die Hälfte davon, wird in China abgesetzt. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/e-auto-quote-in-china-schockiert-deutsche-autokonzerne-a-1118966.html

Gabriel soll es richten

Wirtschaftsminister Gabriel soll es verhindern, denn Gabriel ist gerade auf Dienstreise nach China. Und so wie man aus Branchenkreisen hört, will diese Quote niemand in der deutschen Autoindustrie auf einem Kernmarkt haben. Ich hatte ja schon kritisch berichtet, dass China Deutschland als Markt überholt: http://elektroautovergleich.org/elektroautos-china-china-nicht-deutschland-wird-leitmarkt/ .
Und so eine krasse Quotenregelung wäre ein immenser Nachteil für die deutschen Hersteller, daher ist es nur verständlich, dass der deutsche Wirtschaftsminister dieses Ungemach abwenden soll. Ja, da fällt der deutschen Autoindustrie Ihre halbherzige Herangehensweise an das Elektroauto auf die Füße

Eine Quote und keine Prämie – ein weltweites Modell

Nun die Logik der Chinesen ist bestechend, aber Sie kopieren auch nur einen Ansatz aus Kalifornien. Wir in Deutschland haben ja seit Mai 2016 eine Prämie und der deutsche Staat gibt Steuergelder aus, damit sich das Elektroauto durchsetzt. Eine Quote gibt es mit Unterbrechungen schon seit der späten 1990 er Jahren in Kalifornien und durch diese Quote hat Tesla große Einnahmen. Autohersteller, die keine oder nur wenige Elektroautos auf dem Markt haben, leisten Kompensationen an Hersteller, die die Quote an Elektroautos erfüllen oder übererfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de