BMW und das Elektroauto – Große Offensive

von Jürgen Vagt

ich habe ja schon länger keine Herstellervorstellung gemacht. Wir in der Elektroautoszene warten auf die voll elektrischen Kompakten und dann wird man sehen, wie sich die elektrischen Kompakten von Opel und Tesla entwickeln werden. Aber BMW hat Laut gegeben, denn seit nun mehr 9 Jahren beschäftigt sich mit der Elektrifizierung des Automobilantriebes. Und seit 2010 gibt es schon die elektrische Submarke von BMW.
Aber einige Automobiljournalisten sehen BMW schon im Hintertreffen gegenüber dem Renault und Nissan, ich halte diese Einschätzung für etwas verfrüht. Aber sei es drum.

Modelloffensive und Zielmarken

Der gegenwärtige BMW Vorstand hat bekanntgeben, dass ab 2025 20 % des Gesamtausstoß von BMW aus elektrischen Fahrzeugen bestehen soll. Auch sollen die elektrischen Fahrzeuge sich aus der Submarke i befreien und andere Marken des BMWs -Konzerns sollen einige elektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen.https://ecomento.tv/2016/12/08/neue-bmw-elektroauto-strategie-mehr-grosse-modelle-und-mobilitaetsdienste/ . Ich habe ja schon über den elektrischen Mini berichtet: http://elektroautovergleich.org/bmw-mini-soll-elektroauto-werden/ .
Auch bei den SUVs sollen nun elektrische Fahrzeuge kommen und in diesem Fahrzeugsegment verkauft BMW gut. Schon 2017 sollen 100000 elektrifizierten Fahrzeuge von BMW verkauft werden, allerdings umfasst dieses Ziel auch Hybride.

Technologie soll es richten

Man hört aber auch, dass BMW in die Technologie des autonomen, selbstfahrenden Autos zu investieren. Zudem will BMW wie die gesamte Autoindustrie die Reichweite der elektrischen Fahrzeuge ausweiten und zudem sollen wie bei Tesla einige Mobilitätsdienstleistungen durch den bayerischen Konzern angeboten werden.
Tesla ist aber nur ein Treiber des Strategieschwenks von BMW, sondern die Aktivitäten der anderen Premiumhersteller wie Audi, Jaguar und Daimler haben auch ihre Bedeutung. http://t3n.de/news/bmw-elektroautos-744882/ .
Auch der ewige Konkurrent aus Stuttgart hat einen Beitrag geleistet, denn bis 2022 sollen 6 neue Fahrzeuge auf den Markt kommen. Und die beiden Premiumhersteller belauern sich immer, somit ist die Rivalität auch ein Treiber der Elektromobilität in beiden Konzernen. Wir wollen mal sehen, ob das erste Teilziel des Hauses BMW schon erreicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de