BMW Nummer 3 beim Elektroauto – Nur Tesla und BYD sind besser!

von Jürgen Vagt

Ich müsste eigentlich mal wieder eine konventionelle Autovorstellung machen, aber irgendwie wird gerade nicht brauchbares vorgestellt. Aber die Marken sind ja auch relevant und da gab es auch eine interessante Nachricht, denn BMW hat die Nummer Drei unter den Elektroautohersteller erreicht und ist damit der einzige deutsche Hersteller unter den Top-Herstellern. Man muss natürlich vorsichtig sein, denn momentan gibt es weltweit einen Bestand von 1,3 Mio elektrischen Fahrzeugen und das bei einem weltweiten Bestand von 600 – 700 Mio Fahrzeugen. Ja, ich weiß, die Zahl über den weltweiten Bestand ist nicht sonderlich genau, aber in weiten Teilen Afrikas und Südamerikas wird der Bestand an Autos nicht genau und mit Belegen erfasst.

Wo wird das Auto der Zukunft gebaut

Um diese Frage kreist die wirtschaftspolitische Debatte in Deutschland und alle hoffen, dass die Autoindustrie nicht verbockt. Man kann an diesem Ranking sehen, dass BMW einerseits besser dasteht als die direkten Konkurrenten wie Daimler und Audi http://elektroautovergleich.org/2017/03/elektroautos-von-audi-die-antwort-auf-den-dieselskandal/
Aber trotzdem sind zwei andere Faktoren entscheidend, denn Premiumhersteller wie BMW haben es einfacher mit dem Elektroauto, denn BMW – Kunden sind gewillt und finanziell in der Lage eine Innovation zu finanzieren. Spannend wird es erst, wenn die großen Volumenhersteller wie Volkswagen den Markt verändern werden. Aber BMW hat einen deutlichen Sprung gemacht, denn noch 2015 waren die Bayern nur aug Platz 5

Batterien und BYD aus China

Neben Tesla http://elektroautovergleich.org/neues-elektroauto-von-tesla-das-model-3/ ist BYD auf den oberen Plätzen des Herstellerranking. BYD (Build your Dreams) ist ein staatlicher Konzern aus China, der auf den großen heimischen Markt in China gut verkauft und schon heimische Taxiflotten mit elektrischen Fahrzeugen ausrüstet. Nun um wieder zurück zur wirtschaftspolitischen Debatte zu kommen, muss anmerken, dass der chinesische Staat eben sehr früh und stark eine Quote durchgesetzt hat, Die Früchte werden eben jetzt geerntet und der chinesische Markt für Elektroautos entwickelt sich gut.

1 Kommentar

  1. R. Schreck

    Wo verkauft BMW denn diese vielen Elektroautos ??? Ich gehe davon aus, dass bei deisen Zahlen Hybridfahrzeuge mitgerechnet werden. Ein Hybrid ist kein Elektroauto! Oder wer glaubt daran, dass die Gattin die mit Ihrem 2,1 Tonnen Luxuspanzer als Zweitwagen, der theoretisch 20km elektrisch fahren kann, den jeden Tag an der Steckdose anschliesst? Einfach mit Benzin fahren ist doch dann viel bequemer. Es ist ja eh im Tank.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de