Elektrische Liefertransporter – Daimler gewinnt Hermes als Kunden

von Jürgen Vagt

Nun endlich kommt Bewegung in dieses Thema, denn die elektrischen Transporter sind immer noch unterrepräsentiert. Ich beschränke mich ja in meinen Kursen auch auf Unternehmen und Autokäufer, die keine Transporter benötigen: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/
Hermes macht nun den Anfang und hat von Daimler 1500 elektrische Transporter bestellt, die Transporter sind elektrische Ausführungen der bekannten und erfolgreichen Vito – und Sprinterklasse von Daimler. Nun in der Pressemitteilung wird die Bedeutung für den Klimaschutz hervorgehoben und die Modellprojekte sollen Anfang 2018 starten. http://www.motor-talk.de/news/hermes-kauft-elektrische-transporter-von-daimler-t5987956.html
Man kann unterstellen, dass sich Hermes auf den innerstädtischen Wirtschaftsverkehr konzentrieren wird, um Ihre veralteten und schmutzigen Dieselflotten zu ersetzen.

Daimler sticht Streetscooter aus

Eigentlich wollte Streetscooter Ihren elektrischen Lieferwagen auch anderen Kunden zugänglich machen, Streetscooter ist eine 100 % Tochter von DHL und baut elektrische Transporter für Dhl. http://elektroautovergleich.org/deutsche-post-baut-elektro-lieferwagen/
Aber der etablierte Platzhirsch Daimler war schneller und konnte nun einen Bigplayer des deutschen Transportergewerbes als Kunden gewinnen. 1500 Fahrzeuge sind zugegebenermaßen nicht viel, denn pro Jahr werden ca. 400000 Transporter abgesetzt und das ist doppelt so viel wie beim Golf. Aber trotzdem ist dieser Deal ein interessantes Leuchtturmprojekt für das Logistikgewerbe und in den Innenstädten wird gezeigt, dass elektrische Auslieferung funktionieren kann und es eine saubere und geräuscharme Logistik in den Städten geben kann. Zudem werden die zunehmende Dieselverbote in den Städten Ihren Beitrag leisten.

Elektrische Transporter für Handwerker

Sicherlich werden die 2020 er Jahre anbrechen, bis es einen wirklichen Massenmarkt für die elektrischen Transporter geben wird und Handwerker und kleine Logistiker das Elektroauto nutzen können. Zudem müssen wird sich die Entwicklung in den nächsten Jahren auf städtischen Bereiche konzentrieren, denn die jetzige Version des elektrischen Transporters hat nur eine Reichweite von 270 Kilometer. Man muss also abwarten, bis die elektrischen Transporter eine Reichweite von 500 Kilometern haben werden, damit elektrische Transporter auch in ländlichen Regionen sinnvoll eingesetzt werden. Zudem müssen auch anständige Zuladungen realisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de