Elektroautos werden in Untertürkheim gefertigt – Batterien werden in Deutschland gebaut

von Jürgen Vagt

Einerseits dominiert gegenwärtig die Ausweitung des Dieselskandals die deutschen Medien, ich werde später noch auf das Thema eingeben, aber ich wollte hier eigentlich über Elektroautos bloggen und nicht über den sterbenden Diesel.
Wo werden die Batterien gefertigt? Denn die Batterien sind die zentrale Komponente des Elektroautos und in diesem Bauteil wird sich die Wertschöpfung bündeln, denn der Rest des Elektroautos ist unspektakulär, das ist meist etablierte Massenproduktion. http://elektroautovergleich.org/elektroautos-deutschland-deutsche-hersteller-uneinig-ueber-heimische-batteriefertigung/
Die Batterieproduktion ist zentral und Deutschland ist in der Forschung führend, aber seit Varta seine deutsche Produktion Anfang der 1990 er Jahre eingestellt hat, gibt es in Deutschland keine Produktionskapazitäten für rlektroauto taugliche Batterien.

Sichere Jobs durch die Batteriefertigung

Trotzdem wollen insbesondere die Betriebsräte die Fertigung in Deutschland halten, damit zukunftssichere Jobs in Deutschland bleiben. http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/daimler-streit-um-batterieproduktion-im-stammwerk-beigelegt/20056978.html
Der Daimler – Vorstand hat nun bekannt gegeben, dass die Batteriefertigung man Stammwerk bleiben soll und es sollen neue Stellen in der Batteriefertigung geschaffen werden und zudem werden bestehende Stellen gesichert. Über dieser ganzen Diskussion schwebt natürlich die Frage, ob Deutschland seine Vormachtstellung im Automobilbau behalten wird. Denn gegenwärtig kommen die Batterien für das Elektroauto überwiegend aus Süd-Ost Asien und insbesondere Panasonic hat sich mit seiner Partnerschaft mit Tesla hervorragend positioniert.

Können Schwaben Elektroauto

So wie auch Volkswagen hat Daimler angekündigt, dass bis 2025 ein Viertel des Absatzes aus elektrisch angetriebene Fahrzeuge erzeugt werden soll. Diese Zielvorgaben haben so ähnlich auch die anderen deutschen Hersteller verkünden, dann müssen ja nur noch die Kunden überzeugt werden. Der ausgeweitete Dieselskandal tut da wohl sein Übriges. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/dieselskandal-dokumente-schueren-zweifel-an-bmws-saubermann-image-a-1160588.html
Denn nun wird auch der Mittelschicht klar, dass kein Weg an der Elektrifizierung des automobilen Antriebs vorbeiführt. Ich sage bewusst, dass es sich eben auch um Hybride gehen wird, denn im Jahr 2017 und damit im Jahr 20 des modernen Hybrid kommt der Hybrid nicht über 5 % im Absatz hinaus. Wie es auch weitergehen wird, hier gibt es meine Ratgeber für den Elektroautokauf. http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de