Elektrischer – Leicht-LKW kommt auf den Markt

von Jürgen Vagt

Eigentlich eine langweilige Überschrift, aber keine Sorge dieses neue Angebot wird den Lieferverkehr elektrifizieren und den Innenstadtverkehr verändern. Aber der Reihe nach, denn momentan ist das Angebot bei Nutzfahrzeugen bedeutend schlechter als bei Personenkraftwagen. Immerhin gibt es 9 voll elektrische Fahrzeuge auf dem Markt, allerdings vornehmlich im Kleinstwagensegment. Aber es gibt zwar vereinzelte Angebote, wie http://elektroautovergleich.org/2017/05/elektrotransporter-fuer-einen-fischhaendler-streetscooter-versorgt-den-mittelstand/
aber momentan gibt es noch keine elektrischen Transporter von Großserienherstellern. Und das ist schade, denn momentan können nur wenige Unternehmen im Allgemeinen und Logistiker im Besonderen auf den elektrischen Antrieb umsteigen. http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/
Schade ist das auch, weil man mit den elektrischen Antrieben bei bestimmten Fahrprofilen viel Geld sparen kann. Gegenwärtig sind die Anschaffungskosten höher als bei vergleichbaren Verbrennern, aber die laufenden Kosten sind bedeutend geringer.

Leicht Lkws im Lieferverkehr

Nun haben wir einen elektrischen Leicht LKW und das immerhin von einer Tochter des Daimlerkonzerns. Der Hersteller Fuso ist in Deutschland weniger bekannt und verkauft sich überwiegend in Asien und ist ein Joint Venture zwischen Mitsubishi und Daimler, https://www.autosieger.de/FUSO-eCanter-Marktstart-fuer-den-Elektro-Lkw-in-Serie-article36455.html
Die ersten 850 Modelle sollen in diesem Jahr an die Kunden verkauft werden und dann beginnt die Serienfertigung im Jahr 2019. Für mich bleibt die Frage, ob dieser Markteintritt wirklich ernsthaft ist, denn es hat in der Entwicklung des modernen Elektroautos seit 2009 immer mal wieder solche Testläufe gegeben.

Elektrische Belieferung in den Innenstädten

Ich erkläre es ja jedem meiner Fuhrparkkunden, die Eu will das ab 2030 die Innenstadtbelieferung zu 50 % elektrisch stattfinden soll. Der Dieselskandal ist eine Sache, aber es wird immer schwieriger mit alten Dieselen in die Innenstadt zu kommen. Folglich sind elektrische LKWs in der Innenstadt sehr sinnvoll, weil LKWs häufig im Kurzstreckenbetrieb eingesetzt werden und bei diesen Fahrprofilen werden eben keine große Reichweite benötigt. Das spricht für den elektrischen Antrieb und aufgrund der niedrigen laufenden Kosten kann man Fuhrparkkosten sparen, wenn man häufig kurze Touren wiederholt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de