Elektroautos von BMW – Investitionen ins E-Auto bremsen den Gewinn

von Jürgen Vagt

vor den Gewinn haben die Götter das Innovationsrisiko und die entsprechenden Investitionen gestellt. Diese Binsenweisheit gilt auch für diese Nachricht über BMW: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bmw-weniger-gewinn-wegen-entwicklungsinvestitionen-15281024.html
BMW hat einen geringeren Gewinn als letztes Jahr und das gebremste Wachstum wird eben mit massiven Investitionen in die zentralen Zukunftsthemen des Automobilbaus erklärt. Das ist natürlich einerseits Elektromobilität, aber auch autonomes Fahren und als Querschnittschema muss sich BMW mit Digitalisierung des gesamten Konzerns auseinandersetzen. Viele Experten und ich eben auch, erwarten einen steigenden Absatz von Elektroautos in den ersten Jahren der 2020er Jahre und dann sollten man als namenhafter deutscher Autohersteller gerüstet sein. Und das bedeutet eben auch, dass man in eine eigenständige Plattform investieren muss. Denn der elektrische Antrieb macht eine andere Plattform als konventioneller Verbrenner nötig. Was ist eine Plattform im Automobilbau?

Eigenständiges Elektroauto oder umgebauter Verbrenner

Schon vor 50 Jahren hat man Plattformen im Automobilbau eingeführt, um durch Massenproduktion Kosten zu sparen. Also ein Dieselmotor wird in allen Modellen der Kompaktklasse des Volkswagens verbaut. Ein Teil wie ein Motor oder ein Getriebe wird in vielen Modellen verbaut, so dass sich die Entwicklungskosten besser verteilen. Die Herangehensweise macht moderne Autos für einen Autohersteller günstig, allerdings werden Sie auch gegenüber Veränderungen träge. Weil bei einer kleinen Änderung sich viele Modelle und viele Fertigungsstraßen ändern müssen. Und die Einführung des elektrischen Antriebs bedeutend eben diese Veränderung und so gesehen hat es Tesla einfacher, weil man von Anfang sich auf den elektrischen Antrieb konzentrieren konnte ohne das man auf bestehenden fossile Strukturen Rücksicht nehmen musste. http://elektroautovergleich.org/neues-elektroauto-von-tesla-das-model-3/
Momentan hat Tesla eine Plattform für Elektroautos und der gegenwärtige Verbrennergolf von Volkswagen ist ein umgebauter Verbrenner http://elektroautovergleich.org/2017/02/elektroauto-golf-von-volkswagen-ein-verriss/
Moderne Elektroautos brauchen eine eigenständige Plattform, um eine vernünftige Reichweite zu bieten. Denn am Beispiel der aktuellen elektrischen Golfs sieht man, dass erst mit einer eigenständigen Plattform vernünftige elektrische Reichweiten darstellbar sind. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de