Elektrobusse von Daimler – Markteinführung in den USA

von Jürgen Vagt

eigentlich wäre es für Daimler ziemlich naheliegend seine Busse zu elektrifizieren, aber bislang passiert noch nicht viel und diese Meldung aus den USA ist auch nicht besonders überzeugend, denn eigentlich sieht man nur einen elektrifizierten Verbrennerbus. Technisch innovativ sieht anders aus. https://www.mein-elektroauto.com/2017/11/daimler-stellt-in-den-usa-einen-vollelektrischen-schulbus-vor/23018/
Und ich warte auch schon seit 2 Jahren darauf, dass die bekannte Busreihe Citaro von Daimler als elektrische Version auf den Markt kommt. Bislang ist mir die Serienproduktion nicht bekannt, allerdings testen immer mehr Kommunen und deren Verkehrsbetrieben elektrische Busse aus. Insbesondere Berlin hat angekündigt ab 2020 die Busflotte elektrifizieren zu wollen. http://elektroautovergleich.org/2017/06/elektrobusse-kommen-langsam-aber-bmw-und-al-gore-investieren/

Fahrprofile sprechen für elektrische Busse

Denn wenn man sich einen Linienbus anschaut oder der Sonderfall des Schulbusses, muss ich sagen, diese Fahrprofile sprechen für einen elektrischen Antrieb, weil kurze Tagesfahrleistungen mit einer hohen und stabilen Wiederholungsrate typisch sind. Mit solchen Anforderungen kann man als Busbetreiber viel Geld im Betrieb der Busse sparen, denn die höheren Anschaffungskosten und die niedrigen laufenden Kosten sprechen für dieses Einsatzgebiet. Und in der Tat kostet ein voll elektrischer Bus von Solaris knapp 100000 € mehr als ein konventioneller Verbrenner. Ich meine, im Fernbusbetrieb wird der elektrische Antrieb auch noch Jahren brauchen, um nach betriebswirtschaftlichen Kriterien besser zu sein als vergleichbare Verbrenner.

Bislang fehlt das Angebot

Ich habe neulich ein Interview mit der Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe gelesen, wo Sie sich rechtfertigen musste, dass die Berliner Verkehrsbetriebe keine eigene elektrischen Busse baut. Da wird als Vorbild Streetscooter und die Post genannt. http://elektroautovergleich.org/2017/11/streetscooter-im-praxiseinsatz-elektrischer-transporter-im-einsatz/
Aber man wartet noch auf neue elektrische Busse von den etablierten und tradierten Busherstellern und was ich schade an dem elektrischen Bus im Schuldienst in den USA finde. Es ist einfach ein umgebauter Verbrenner der us-amerikanischen Tochter und eben kein Bus, der auf die Anforderungen des elektrischen Antriebs hin konstruiert wurde und um insbesondere gegen die chinesische Konkurrenz zu bestehen, muss Daimler technologisch nachlegen. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de