von Jürgen Vagt

das Zentralorgan im deutschen Automobiljournalismus und des Springerkonzerns stellte 7 günstige Elektroautos vor und im aktuellen Sonderheft wird über Elektroautos in der Firmenflotte berichtet. Ich will mich nicht darüber lustig machen oder intellektuell ironisch besprechen, denn immerhin hat Autobild eine Auflage von über 400000 Stück und daher hat das Blättchen eine immense Wirkung. Mit dieser Zeitschrift wird Elektromobilität auch für breitere Gesellschaften zugänglich. Bei mir auf den Blog taumelt sich leider eher das gehobene Bildungsbürgertum und das zeigt eben, dass die Elektromobilität noch kein Massenphänomen ist.

Elektromobilität für die Massen

Wenn man sich das untere Preisende anschaut: http://www.autobild.de/bilder/die-guenstigsten-e-autos-in-deutschland-12694975.html#bild10 , dann muss man sagen das der elektrische Spaß ab 18000 € losgeht. Und die elektrischen Kleinwagen sind damit immer noch 7 – 8 T Euro teuer als vergleichbare Verbrenner und technisch sind Sie leider rückständig. Denn Autobild listet eben den Citroen C und die elektrischen Smarts auf und diese Fahrzeuge sind eben überwiegend auf dem technischen Stand des Jahres 2011.Damit sind Sie nicht vergleichbar mit den neuen, elektrischen Kompakten des Jahres 2017. http://elektroautovergleich.org/tesla-model-3-elektroauto-in-der-kompaktklasse/
Diese günstigen elektrischen Kleinwagen werden eben noch nicht auf einer eigenständigen Plattform gebaut, sondern sind überwiegend umgebaute Verbrenner.

Elektroautos in die Firmenflotte werden ein Thema

Im aktuellen Sonderheft wird die Einführung in die Firmenflotte behandelt, ich finde es schön und wichtig, dass nun dieses auflagenstarke Massenblatt sich meinen Laib und Magenthema annimmt. http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/
Denn insbesondere kleine Logistiker und Handwerker lesen nun wahrscheinlich zu ersten Mal über dieses Thema. Der politische Druck ist da, es geht in der aktuellen Debatte ja darum das 3 – 5 Jahre alte Diesel nicht mehr in die Innenstädte dürfen. Wenn Handwerker und Logistiker überalterte Flotten haben, dann müssen Sie wahrscheinlich schon in den nächsten 5 Jahren umsteigen. Insbesondere wenn das Auto geringe Tagesfahrdistanzen mit einer häufigen Wiederholung in der Woche leisten muss, kann man jetzt schon aufs Elektroauto umsteigen. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de