Elektroautos gefährden Arbeitsplätze – auch Ihren?

von Jürgen Vagt

der Personalvorstand von Daimler hat sich zu diesem Thema geäußert und wollte den lieben Leuten die Angst vor einem Arbeitsplatzabbau durch die Umstellung aufs Elektroauto nehmen. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/daimler-personalchef-keine-angst-vor-dem-elektroauto/20692306.html
Er ist allerdings sehr oberflächlich geblieben, denn er meint, dass die deutsche Politik keine innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen geschaffen hat. Zudem will Daimler sowohl bei Verbrenner – als auch bei den Elektroantrieben wachsen. Und im Oktober 2017 hat Daimler eine Beschäftigungsgarantie bis 2029 für die deutsche Stammbelegschaft ausgegeben.

Welche Arbeitsplätze sind gefährdet

Die jetzigen und zukünftigen Wirkungen auf die Arbeitsplätze haben mich hier schon häufiger beschäftigt. http://elektroautovergleich.org/2017/02/elektroautos-zerstoeren-arbeitsplaetze-vielleicht/
Der Daimler -Personalvorstand sieht die Veränderungen sehr entspannt, allerdings ist er bestimmt Mitte 50 und wird in den 2020 er Jahren nicht mehr an der Macht sein. Und gegenwärtig gehen alle Experten einschließlich meiner Wenigkeit davon aus, dass ab 2020 der Absatz an Elektroautos steigen wird. Dann haben die Beschäftigten in der Automobilproduktion ein Problem, wie groß das sein wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einerseits werden händeringend 10000 – 15000 Batterieexperten gesucht. http://elektroautovergleich.org/2017/11/elektroautos-und-ihre-batterien-wer-baut-die-europaeische-fertigung-auf/
Andererseits wird das elektrische Auto bedeutend simpler als der klassische Verbrenner, folglich wird weniger menschliche Arbeit benötigt. Aber die Automobilproduktion ist sowieso kapitalintensiv und eben nicht mehr arbeitsintensiv. Ich hab mal gelesen, dass die Personalosten in der Autoindustrie nur 7 % ausmachen und so gesehen ist die potenzielle Verlagerung zum Elektroauto nicht gravierend. Der elektrische Antrieb ist bedeutend einfacher als der Verbrenner, aber der Käfer der 1960 er Jahre ist auch ein weniger komplexes Auto als der aktuelle Golf. Ich glaube, dass beim Elektroauto auch der Wettbewerb dafür sorgen wird, dass es komplexere Elektroautos in der Zukunft geben wird.

Einige Autozulieferer werden untergehen

Für den Automobilhersteller ist die Elektromobilität eher unproblematisch, aber anderseits werden die Zulieferer das Nachsehen haben. Mit dem autonomen Auto und den elektrischen Antrieben werden sich die Zulieferer ändern müssen. Dieses Thema werde ich in einem Blogpost aufbereiten, aber es sieht für einige Zulieferer schon heute nicht gut aus. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de