Elektroautos im Tourismus – Sankt Moritz setzt auf Elektromobilität

von Jürgen Vagt 29.01.18

die Schweizer wissen wie es geht und machen es uns Deutschen vor. https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2018-01-27/st-moritz-setzt-auf-elektromobilitaet . Denn im Beginn der Elektrifizierung des individualisierten Verkehr bieten sich hervorragende Chancen für touristische Destinationen. So macht es der Schweizer Nobelkurort Sankt Moritz vor und will ab 2020 nur noch elektrische Fahrzeuge einsetzen. Es gibt verschiedene Modellvorhaben und verschiedene Versuche.
So unterschiedlich wie der Tourismus ist sind auch die einzelnen Modellversuche, aber fast jede touristische Destination kann Elektromobilität nutzen, um das eigene touristische Angebot aufzuwerten. http://elektroautovergleich.org/elektroautos-im-tourismus/

Analyse der Fahrprofile

Bevor man aber ans Marketing denkt, sollte man mit einer nüchternen Analyse der Fahrprofile machen, denn man hat in 2018 einfach noch eine eingeschränkte Reichweite und muss mit einem eingeschränkten Angebot klar kommen. Das normale Pkw- Angebot ist für Tourismus auch nur bedingt relevant, denn häufig werden Busse eingesetzt. http://elektroautovergleich.org/2017/03/elektrobusse-weltweit-auf-den-vormarsch/
Und in diesem Teilsegment ist das Angebot gegenwärtig bedeutend schlechter als bei elektrischen Personenkraftwagen. Aber Shuttle-Verkehre von Bahnhof oder Flughafen zum Hotel können auch heute schon problemlos durch elektrischen Antriebe bewältigt werden. Mit speziellen Fahrzeugen kann eine Touristenattraktion gebaut werden. http://elektroautovergleich.org/elektrobus-in-berlin-eine-touristenattraktion-in-berlin/
Wenn Tourenprofile statisch und wiederholbar sind, dann kann man den voll elektrischen Antrieb gut einsetzen. Auch wenn man es ökonomisch sieht, dann sind die Anschaffungskosten höher und die laufenden Kosten niedriger als beim vergleichbaren Verbrenner. Also sollten elektrische Fahrzeuge, da eingesetzt werden, wo kurze Tagesdistanzen häufig in der Woche oder im Monat wiederholt werden.

Elektroautos für welche Zielgruppe

Ob man es mag oder sozial gerecht findet, ist es richtig und sinnvoll, wenn man in einem Nobelkurort mit der Elektromobilität anfängt. In der näheren Zukunft ist Elektromobilität ein Thema für die Wohlhabenden sein. Wenn man ein ökologisches Profil als touristische Destination hat, dann sind Elektroautos ein wichtiger Pluspunkt für die potenziellen Kunden. Es ist einfach offensichtlich, dass das Abholen von Touristen in ein Biosphärenreservat mit einen elektrisch angetriebenen Fahrzug sinnvoller ist als mit einem klassischen Verbrenner. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de