Elektroautos in der Retrowelle – Die Isetta wird ein Elektroauto

von Jürgen Vagt 28.01.18

nun kommt ein neues Start up. http://elektroautovergleich.org/2017/07/elektroautos-von-start-ups-eine-herausforderung-fuer-die-etablierten/ .
Aber während Sion ein absolutes Zukunftsmobil mit integrierter Stromversorgung aus Solarzellen baut, setzt dieser neue Player auf ein Retrokonzept, dass die bekannte Isetta aus den 1950 er Jahren wieder aufleben lässt. http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige_Microlino-Elektroauto-2018-Reichweite-Preis_id_41331 .
Die fossile Version der Isetta kam ursprünglich von BMW und war so ein Zwischending zwischen Motorrad und Auto. Eigentlich ein zentrales Auto der Massenmobilität, denn nach dem Zweiten Weltkrieg wollten immer mehr Menschen ein Auto, aber der Wohlstand seiner Zeit reicht bei den Wenigsten zu einem Volkswagen Käfer.

Ein elektrisches Stadtauto

Die neue Isetta wird aber ein elektrisches Stadtauto, das mit seinem schicken Styling urbane Großstädter ansprechen soll. Die Formensprache erinnert auch an der ursprüngliche BMW Isetta und wirkt niedlich. Es ist eben ein Stadtauto, das überwiegend von Frauen gekauft werden. Mit seinen 2,4 Metern Länge passt er in jede wirklich jede Parklücke und anderseits kann er mit der kleineren Batterie eine Reichweite von 120 Kilometern absolvieren. Die kleinere Batterie ist eine 8 Kw/h Lithium Akku und bald soll eine größere Batterie verfügbar sein. Das Autochen wiegt beschauliche 500 Kilogramm und soll bescheidene 12000 € kosten.

4600 Vorbestellungen für ein Elektroauto

Schon 4600 Vorbestellungen will die Schweizer Entwicklungsgesellschaft schon haben und der Marktstart soll schon im Sommer 2018 passieren. Also soll es in 6 Monaten losgehen. Das sind wirkliche Erfolgsmeldungen, aber die Start ups unter den Elektroautobauern geht es wirklich gut. Sion Sono aus München hat mehrere sehr ernsthaft Übernahmeangebote aus der etablierten Autoindustrie abgelehnt und will 2019 in Serienfertigung gehen. E.Go Mobile aus Aachen wird noch dieses Jahr 3000 Elektroautos an die Caritas übergeben. Die Autoindustrie ist traditionell ein schwieriges Gelände für Unternehmensgründungen, denn man braucht massiv viel Kapital um ein Auto zu bauen. Aber Tesla hat es vorgemacht, denn durch die elektrischen Antriebe werden die Karten wenigstens in den Randbereichen neu gemischt. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Veröffentlicht von Jürgen Vagt

Unterstützen Sie Elektroautovergleich.org und automatisiertes-auto.de ! Jürgen Vagt IBAN: DE91 2009 0500 0002 4932 41 BIC: GENODEF1S15 (Netbank) Verwendungszweck: Elektroautovergleich.org / automatisiertes-auto.de https://steadyhq.com/en/juergenvagt http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de