Elektroautos in Dienstwagenflotten – auch Konzerne sperren sich

von Jürgen Vagt 17.01.18

momentan ist mein Geschäft, Unternehmen bei der Einführung von Elektroautos zu beraten, noch sehr zäh. Ich habe ja schon einige Kurse aufgelegt: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ . Aber wie man so hört und liest passiert auch nichts bei Konzernen: https://www.capital.de/wirtschaft-politik/konzerne-meiden-e-autos-als-dienstwagen . Bescheidene 3,6 % des Fahrzeugbestands bei 80 Konzernen sind elektrifizierte Fahrzeuge und wohlgemerkt sind damit auch Hybride gemeint. Wenn man die Zahl einordnen will, dann muss man wissen, dass auf den europäischen Märkten der Hybrid schon 5 % der Neuzulassungen ausmacht. Zudem kaufen Unternehmen überwiegend Neuwagen, ca. 60 % des Neuwagenabsatzes gehen an gewerbliche Flotten. Somit müssten Unternehmen eine größere Elektroautoquote haben.

Angst vorm Elektroauto

Die Konzerne nennen die eingeschränkte Reichweiten und die fehlende Infrastruktur und damit nennen Sie ja auch die Standards. Aus wirtschaftlicher Sicht hat man Angst vor den Restwerten der elektrischen Fahrzeuge, weil durch den technischen Fortschritt die aktuellen Fahrzeuge schnell veralten könnten. Das ist so nicht berechtigt: http://elektroautovergleich.org/elektroautos-als-gebrauchtwagen-nun-gibt-es-restwertstatistiken/
Dieses Genörgel zeigt eben auch, dass sich die Konzerne nicht intensiv mit dem Thema beschäftigen. Es sind eben nur die Standardfoskeln, es hängt eben sher stark an den passenden Fahrprofilen. Und eben diese passenden Fahrprofile müssten bestimmt werden. Ich halte es für absolut unsinnig, dass ein klassischer Vertreterpassat mit 100000 Kilometerlaufleistung in 10 bis 15 Jahren auf den elektrischen Antrieb umgestellt werden kann. Bei solchen Fahrprofilen kann man auch langfristig nicht auf den Verbrenner und dessen Flexibilität verzichten. Aber die firmeninterne Logistik auf den Unternehmensgeländen könnte man auch heute im Jahr 2018 auf elektrische Fahrzeuge umstellen, wenn man denn das auf der Konzernebene wollte.
Und meine geübten Blogleser wissen, was jetzt kommt. Sie können sich jetzt neue Katzenvideos auf Youtube angucken. Den weniger erfahrenen Blogleser sei gesagt, dass die Mehrzahl der Konzerne ankündigen, dass in den nächsten Jahren der Anteil von Elektroautos angehoben werden soll. So soll der Anteil von Elektroautos bei SAP auf 20 % bis zum Jahr 2020 steigen und auch die anderen Konzerne wollen massiv ausbauen. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de