Elektroautos von Seat – Konzernmarken von Volkswagen werden elektrisch

von Jürgen Vagt 25.03.18

in 2 Jahren soll es endlich soweit sein, dann also im Jahr 2020 soll das erste Elektroauto von Seat kommen. https://www.autogazette.de/seat/elektro/unternehmen/modelloffensive-seat-bringt-2020-erstes-elektroauto-989385172.html
Ein paar Worte zu Seat, denn die Konzernmarken von Volkswagen haben insbesondere in Deutschland eine zentrale Stellung. Momentan bedeuten die beiden Hauptmarken des Hauses Volkswagen, also Skoda und Seat für viele Deutsche den kostengünstigen Einstieg ins VW-fahren. Wenn sich die beiden Marken nun endlich elektrifizieren würden, dann erhielte die Elektromobilität einen massiven Push in Deutschland. Aber die Elektroautos kommen bei Skoda zögerlich. http://elektroautovergleich.org/2017/04/elektroautos-von-skoda-500-kilometer-erst-2025/
Seat war in den letzten Jahren das Sorgenkind und hat auch kaum SUVs im Angebot, allerdings ist nun der Turnaround geschafft worden und Seat hat letztes Jahr immerhin 480000 Autos abgesetzt. Und da haben wir auch den Grund, warum ich einen Schwerpunkt auf Seat lege. Denn eigenständige Autohersteller wie Subaru und Mitsubishi verkaufen pro Jahr auch nur eine Million Autos, so gesehen ist der Absatz von ca 500000 gewichtig . Deswegen haben beide Konzernmarken auf den deutschen Markt eine stattliche Bedeutung.

Endlich- Ein Volkswagen von einer Elektroautoplattform

Nun endlich kommt von Volkswagen ein Elektroauto, das auf einer eigenständigen Plattform gebaut wird. Bis jetzt also den Spätwinter des Jahres 2018 ist das eben mein zentraler Kritikpunkt an den Elektroautos von Volkswagen: http://elektroautovergleich.org/2017/02/elektroauto-golf-von-volkswagen-ein-verriss/
Zudem haben schon einige Hersteller wie BMW, Hyundai, Kia und natürlich auch Tesla Elektroautos auf einer eigenständigen Plattform. Das bedeutet, die Autos sind für die Erfordernisse des elektrischen Antriebs konstruiert worden und eben keine umgebauten Verbrenner. Dadurch werden alle Leistungsparameter besser und insbesondere die Reichweite wird länger.

500 Kilometer Reichweite

Das ist heute ein Ansage, aber im Jahr 2020 will diese Reichweite auch Daimler und BMW schaffen. Seat hat allerdings offen gelassen, ob es eine elektrischer Klein – oder Kompaktwagen wird. Die im Jahr 2017 veröffentlichten Kompaktwagen schaffen bislang so von 250 Kilometer (Hyundai) bis 500 Kilometer (Tesla). Daher ist das Angebot von Seat ein Fortschritt, aber wahrscheinlich im Jahr 2020 auch nur branchenüblich. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de