Elektroautos auf Xing – In eigener Sache: Elektrische Fahrzeuge in die Flotte

Von Jürgen Vagt 17.05.18

mich haben mehrere Punkte motiviert eine eigene Gruppe auf Xing zu gründen, denn nach Start ups wie Streetscooter kommen nun auch etablierte Großserienhersteller mit elektrischen Transportern. http://elektroautovergleich.org/2018/02/elektrotransporter-von-mercedes-daimler-bringt-neue-elektromodelle/
Und diese elektrischen Transporter kommen auch schon bis zum Jahr 2020 auf den Markt, daher wird das Thema, wie elektrische Fahrzeuge in die Flotten von Unternehmen und Organisationen eingeführt werden sollten, immer gravierender. Momentan haben Fuhrparkmanager nur einen flüchtigen Blick auf die Elektromobilität und warten ab. Aber was heißt schon Fuhrpark, denn das Thema elektrische Antriebe im Fuhrpark betrifft eben alle Organisationen von multinationalen Logistikkonzern bis zur Fahrschule. Jede Organisation hat andere Anforderungen an den Fuhrpark und das macht die Einführung der Elektroautos schwierig. Anderseits verändert sich das Angebot an elektrischen Fahrzeugen und die verfügbaren Elektroautos werden immer leistungsstärker und somit immer gleichwertiger mit den konventionellen Verbrennern. https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-a466-1104577?cce=em6148d2ff.%3AAArmUZVXwXUjeifEpmC7KZA

Elektroautos in verschiedenen Fuhrparks

Mit Fuhrparks müssen eben verschiedene Aufgaben erfüllt werden und diese verschiedenen Aufgaben und Anforderungen erzeugen bei der Einführung der Elektroautos eben eine hohe Komplexität. Man muss die Einführung von elektrischen Fahrzeugen mit einer soliden und umfassenden Bestandsaufnahme beginnen und dann kann man schleichend und sukzessive die konventionellen Verbrenner mit elektrischen Fahrzeugen ersetzen. Zudem kommen auch noch die unterschiedlichen Fahrzeugklassen hinzu. Im Flotteneinsatz ist eben alles von Muldenkipper bis zum 5 er BMW im Einsatz und bei diesen unterschiedlichen Einsatzzwecken gibt es eben Stand 2018 eine unterschiedlich gutes elektrischen Angebot. Und wie bereits gesagt, entwickelt sich das Angebot und wird tendenziell immer besser. Denn wenn man sich als Indikator die Reichweite anschaut, hatten wir vor knapp 10 Jahren eine Reichweite von 112 Kilometer und heute haben wir schon von 350 Kilometer bei Kompaktwagen. http://elektroautovergleich.org/2018/04/elektroautos-im-fuhrpark-wie-sieht-die-einfuehrung-aus/
Ich wette mal, dass wir häufiger diskutieren werden, ob das Jahr 2020 und oder das Jahr 2023 der richtige Zeitpunkt ist, für den Umstieg auf elektrische Fahrzeuge ist, oder ob man einfach noch auf ein besseres Angebot warten sollte. Elektromobilität ist eben ein Innovationsfeld. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier: https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-269c-1104577?cce=em6148d2ff.%3AAArmUZVXwXUjeifEpmC7KZAB

Veröffentlicht von Jürgen Vagt

Unterstützen Sie Elektroautovergleich.org und automatisiertes-auto.de ! Jürgen Vagt IBAN: DE91 2009 0500 0002 4932 41 BIC: GENODEF1S15 (Netbank) Verwendungszweck: Elektroautovergleich.org / automatisiertes-auto.de https://steadyhq.com/en/juergenvagt https://www.patreon.com/JuergenVagt http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de