Elektroautos von Porsche – Für die Elektromobilität muss Porsche sparen

Von Jürgen Vagt 17.08.18

Sebastian von Thrun der Informatiker hinter dem selbstfahrenden Auto von Google sieht eine Krise für die etablierte Automobilindustrie aufziehen. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/apple-google-und-tesla-werden-zur-gefahr-fuer-audi-bmw-und-mercedes-a-1007528.html
Ich lebe auch nicht umsonst an der Küste, denn als Sprachbild nutze ich eine aufziehende Strumfront, um die kommende Krise der Automobilindustrie zu beschreiben.
Aber wir schweifen ab und ich finde die Argumentation von Sebastian von Thrun überzeugend, denn die Automobilindustrie hat einen massiven Innovationsstau. Da ist einerseits Elektromobilität und andererseits das autonome Autofahren zu nennen und ich finde den Tenor der Nachrichten schwierig. Sie können gerne mal You Tube anwerfen und da erzählt uns die gute Karen Miosga, wenn es um den Dieselskandal geht, dass die deutschen Autohersteller trotz des Dieselskandals Rekordgewinne einfahren. Aber diese Rekordgewinne sind eben durch die Markteroberung in China entstanden, also die gute Markteintrittsstrategie in den Nullerjahren. Wenn man die Entwicklungszeiten in der Automobilindustrie kennt, dann kann man es sich eben ausrechnen. Der Dieselskandal begann 2015 und mit 7 – 8 Jahren Entwicklungszeit für ein neues Auto, dann wird man die Wirkungen des Dieselskandals so in den Jahren 2022 und 2023 sehen.

Hat es sich ausgedieselt?

Ja, da kann es eben noch so viele Dieselgipfel geben. https://www.amazon.de/Kann-n%C3%A4chste-Auto-Elektroauto-Wasserstoffantrieb-ebook/dp/B01FDPDR6U/ref=sr_1_20?ie=UTF8&qid=1528648589&sr=8-20&keywords=j%C3%BCrgen+vagt
So gesehen, passt auch diese Nachricht ins Bild: https://ecomento.de/2018/08/13/fuer-e-mobilitaet-porsche-will-milliarden-einsparen/
Der nächste Supersportler von Porsche wird voll elektrisch sein und damit geht Porsche auch einen Schritt weiter, weil der gegenwärtige Supersportler von Porsche eine Hybrid ist. http://elektroautovergleich.org/nun-ein-elektroauto-von-porsche-1-milliarde-investition-und-700-beschaeftigte/
Aber die Einsparungen müssen bei Porsche kommen, um das gesamte Angebot zu elektrifizieren. Wenn man das gesamte Produktangebot mit elektrischen Antrieben bestückt werden, muss offensichtlich investiert werden. Insgesamt 2 Milliarden sollen oder müssen gespart werden und bis 2025 werden dann aber auch 6 Milliarden ins Angebot gesteckt. Die ersten neu elektrifizierten Fahrzeuge wird man bei den Mittelklasse-Suvs von Porsche sehen. https://ecomento.de/2018/07/31/porsche-taycan-elektroauto-technik/
Aber so wie alle Hersteller muß auch Porsche in die Ladeinfrastruktur investieren, denn der Kunde will natürlich zu Hause laden. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier: https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-269c-1104577?cce=em6148d2ff.%3AAArmUZVXwXUjeifEpmC7KZAB

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de