Elektroautos von Mazda – mit dem Wankelmotor in die elektromobile Zukunft

Von Jürgen Vagt 08.10.18

nach dem unerfreulichen Dieselkapitel kommen wir nun zu einem spannenden elektromobilen Ansatz aus Japan. Denn Mazda hat nun offiziell verkündet, dass ab 2020 ein neues Elektroauto auf den Markt kommen soll. Das ist nicht spannend, weil viele konventionelle Autobauer jetzt Elektroautos in den Verkauf schicken. http://elektroautovergleich.org/2017/04/daimler-gibt-gas-bei-den-elektroautos/
Aber Mazda will seinen Markenkern auch ins elektromobile Zeitalter retten und damit werden wir auch den Wankelmotor in Zukunft hören. Mazda hält an diesem Motorenkonzept fest, obwohl in der Gegenwart kein anderer Autohersteller dieses Motorenkonzept mehr in Serie baut. https://www.golem.de/news/range-extender-mazda-wankelt-sich-in-die-elektromobilitaet-1810-136923.html

Eine deutsche Erfindung mit einer japanischen Karriere.

Der Kreiskolbenmotor hat eine staatliche Geschichte einschließlich von ein paar Le-Mans Siege bei Mazda hingelegt. Der Begriff Kreiskolbenmotor beschreibt das Konzept gut, denn im Gegensatz zum Otto-Motor sind die Kolben im Kreis und eben nicht vertikal angelegt. Ein hoher Verbrauch im Vergleich zum Otto-Motor hat der Wankelmotor gekillt, insbesondere seit den Ölpreiskrisen der 1970 er und 1980 er Jahre. Aber der Wankel-Kreiskolbenmotor hat aber auch eine größere Laufruhe als die vergleichbaren Otto – und Dieselmotoren. In der deutschen Automobilgeschichte hat NSU dieses Motorenkonzept in Serie gebracht, aber es ist NSU nicht gut bekommen. Kurze Zeit später ist NSU untergegangen und erst in Audi und dann im Volkswagenkonzern untergegangen.

Elektroautos mit fossiler Reichweitenverlängerung

Ein Elektroauto mit einem konventionellen Verbrennungsmotor zur Vergrößerung der kurzen elektrischen Reichweite ist unter der neuen Elektroautos eher die Ausnahme. Der reine elektrische Auto wird unter den Ankündigungen für neue Elektroautos der Jahrgänge 2019 bis 2021. Der BMW i3 ist so ein Konzept. http://elektroautovergleich.org/bmw-i3-bekommt-ein-facelift/
Aber die Batterien werden immer besser und die Reichweiten werden im länger, sodass es eigentlich keinen Sinn mehr macht, zwei Motoren in einem Auto zu verbauen. Aber Mazda sieht das wohl anders und will seinen Markenkern in die Zukunft retten. Nun man wird es sehen und wieder ein Fahrzeug, dass ab 2020 auf dem Markt ist. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier: https://www.xing.com/communiti:s/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-269c-1104577?cce=em6148d2ff.%3AAArmUZVXwXUjeifEpmC7KZAB und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de