Elektromobilität im Bundestag- Die Zukunftsmobilisten: Nr. 15 Jürgen Vagt mit Mathias Stein MdB

von Jürgen Vagt 03.02.19
Mathias Stein war heute zu Gast bei den Zukunftsmobilisten und ab 2017 sitzt Mathias Stein für die SPD im Bundestag und ist Mitglied im Verkehrsausschuss. Zudem ist Mathias Stein Berichterstatter über die Elektromobilität für die Bundestagsfraktion der SPD. http://mathias-stein.info/ Anfangs ging es um die Erfahrungen aus der Praxis und wie sich seine Sicht auf die Elektromobilität durch sein Bundestagsmandat verändert hat. http://elektroautovergleich.org/willkommen-bei-der-podcastreihe-die-zukunftsmobilisten/ Im politischen Berlin ist die Elektromobilität ein Topthema und die Zukunftsmobilität ist viel greifbarer. Anfänglich hat die Mathias Stein die Förderinstrumente und deren Wirkung beurteilt und dann seine Funktion als Berichterstatter beschrieben. Wir haben kontrovers den Erfolg der Kaufprämie aus dem Jahr 2016 diskutiert und auch über das Dienstwagenprivileg für elektrische Fahrzeuge geredet. Aber grundsätzlich sieht Mathias Stein die Käuferschaft und die Automobilindustrie in der Bringschuld und Mathias Stein betrachtet die staatliche Förderkulisse als ausreichend. Es klemmt aber immer noch bei Mietwohnungen in der Großstadt, die Mieter sollten das Recht haben eine Ladestation von Vermieter zu verlangen, aber der Verkehr wird sich auch grundsätzlich in Großstädten verändern. Natürlich kamen dann die Aspekte des Carsharings und des autonomen Autofahrens. Mit diesen beiden Entwicklungen entsteht die Chance auf kostengünstigen Verkehr in den Innenstädten und Menschen könnten auf ein eigenes Auto verzichten. Bei dieser Entwicklung steht die Kostenerleichterung für die Durchschnittsbevölkerung für Mathias Stein im Vordergrund. Kontrovers wurde meine Frage beantwortet, ob die Transformation der Automobilindustrie nicht in einem Verantwortungsbereich gebündelt werden sollte. Digitalisierung ist auf Bundesebene in einem Verantwortungsbereich gebündelt und die Automobilindustrie ist immens bedeutend für Deutschland, sodass ein fester Verantwortungsbereich meines Erachtens notwendig wäre. „> Mathias Stein lobt hingegen die breite und vielfältige Diskussion in der Zukunftsmobilität. Mathias Stein sieht auch Verbesserungsbedarf bei der Darstellung der Elektromobilität in den Medien, denn die Deutschen haben immer noch ein zu schlechtes Bild über die Elektromobilität. Vielleicht sollte der Staat mit seiner Autorität eine Kommunikationsoffensive starten, um den Markthochlauf der Elektromobilität zu beschleunigen.
Diese freie Version des Interviews umfasst 15 Minuten und unter https://www.digistore24.com/product/258320 können Sie das vollständige Interview mit 45 Minuten gegen 2,38 € brutto und 2 € netto erwerben.
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de