Elektromobilität im Onlinekurs – Elektromobililät und das Elektrohandwerk

von Jürgen Vagt 12.03.19

Die meisten Experten erwarten ab dem Jahr 2020 den Markthochlauf der Elektroautos und wenn Benzin und Diesel durch Strom ersetzt wird, dann wartet ein Milliardenmarkt auf das Elektrohandwerk. Fast jedes Elektrofahrzeug braucht eine Ladeinstallation und daher werden Millionen von Elektroinstallation in privaten Häusern und Gewerbeimmobilien notwendig. Zudem ergeben sich neue Kooperationspotenziale mit Autohäusern und Fahrschulen. Durch den Dieselskandal ist auch dem Durchschnittsbürger klar, dass der Elektromobilität die Zukunft gehört und selbst fabrikneue Diesel schaffen kaum noch die Emissionsregeln. In mehreren Großstädten werden Dieselfahrverbote eingeführt und auch Elektrohandwerker müssen über kurz oder lang auf elektrische Transporter umsteigen. Die ersten Pioniere gehen den Weg bereits und wenn die deutschen Autohersteller massiv Elektroautos auf den Markt bringen, dann werden sehr viele gewerbliche Anwender und Privatleute eine Ladestation haben wollen. Als Elektromobilitätsexperte kann ich Ihnen sagen, dass der Markthochlauf schon in den Jahren 2020 und 2021 zu erwarten ist.
Elektrohandwerker sollten auch Komplettlösungen entwickeln, also sowohl die Solaranlage auf dem Dach, das dann das Elektroauto lädt. So kann der Kunde eine Komplettleistung aus einer Hand erhalten und der Elektrohandwerker kann mehrfach Einkommensquellen erschließen. Die Medien berichten zu allgemein über Elektromobilität, deswegen habe ich diesen Onlinekurs veröffentlicht, um Ihnen als Geschäftsführer eines Elektrohandwerksbetriebes alle relevante Informationen strukturiert zu vermitteln. Mit der Elektromobilität kommen auch zwei Herausforderungen auf Sie als Elektrohandwerker zu. Einerseits muss die Ladetechnik um das Elektroauto betreut werden und die entsprechenden Kunden müssen beraten werden. Außerdem sollte der Elektrohandwerksbetrieb auch gleich seinen Fuhrpark umstellen und elektrische Transporter einführen, damit kann man in den nächsten Jahren sehr gut Marketing machen und anderseits kann man durch einen elektrischen Transporter seine Fuhrparkkosten einsparen. Unter welchen Bedingungen ein elektrischer Transporter eingesetzt werden kann, zeige ich Ihnen in diesem Onlinekurs und zudem können neue Kooperationen mit Autohäusern und Fahrschulen geknüpft werden. Der Elektrohandwerker hat eine zentrale Bedeutung in der Zukunftsmobilität und ich zeige Ihnen, wie Sie diese Rolle nutzen. https://www.digistore24.com/product/261746
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Veröffentlicht von Jürgen Vagt

Unterstützen Sie Elektroautovergleich.org und automatisiertes-auto.de ! Jürgen Vagt IBAN: DE91 2009 0500 0002 4932 41 BIC: GENODEF1S15 (Netbank) Verwendungszweck: Elektroautovergleich.org / automatisiertes-auto.de https://steadyhq.com/en/juergenvagt https://www.patreon.com/JuergenVagt http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de