Elektroautos und ihre Batterien – Daimler baut wieder Batteriefabriken in Europa

von Jürgen Vagt 09.04.2019

Daimler startet nun wieder einen neuen Anlauf in Deutschland eine Batteriefertigung aufzubauen. https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/mercedes-benz-baut-batteriefabrik-im-polnischen-jawor-117.html . Bislang war die Verbindung zwischen Daimler und der europäischen Batteriefertigung eher tragisch. Im Jahr 2015 wurde der Versuch eine Batteriefertigung im sächsischen Kamenz aufzubauen auf Eis gelegt. Ich habe noch die Aussagen von dem bald scheidenden Vorstandsvorsitzenden des Daimler Konzerns Dieter Zetsche im Ohr, dass man keine rentable Batteriefertigung in Deutschland aufbauen kann. Aber man muss eine rentable und funktionierende Batteriefertigung aufbauen, damit man die zentrale Wertschöpfung in der Elektromobilität in Deutschland hält. Die Batterie ist die zentrale Komponente beim Elektroauto und hier wird das Geld verdient, aber bislang kommen die Batterien für die Elektroautos aus Asien und eben nicht aus Deutschland. Und Tesla baut seine Megafactories in den USA, sodass alle Fachleute eine deutsche Batterieproduktion fordern. http://elektroautovergleich.org/elektroautos-deutschland-deutsche-hersteller-uneinig-ueber-heimische-batteriefertigung/

Batterien sind der Engpass.

Alles am Elektroauto ist Standardware oder eben industriellen Massentechnik, nur die Batterien sind schwierig zu bauen und nur hier wird wirklich ein Wettbewerbsvorteil herausgearbeitet. Daher ist es tragisch, dass Varta seine kommerzielle, industrielle Fertigung schon in den frühen 1990er Jahren in Deutschland eingestellt hat und daher gibt es zwar gute Wissenschaft in batterie- chemischen Forschung in Deutschland. Aber in Deutschland hat bislang niemand Erfahrungen mit einer erfolgreichen industriellen Fertigung von Batterien und diese Defizite werden gravierend, wenn Batterien massenweise fürs Elektroauto gebraucht werden. In den letzten Jahren können sich die deutschen Hersteller nicht auf eine gemeinsame Aktion einigen und eine Kooperation beginnen, um in Deutschland eine Produktion für die Batterien aufzubauen. Die neuen Nachrichten sind auch wenig überzeugend, denn erstmal sollen nur 300 Leute an diesem Projekt arbeiten und das ist nicht der große Aufbruch für den Weltkonzern Daimler. Zudem würde ich gerne mal wissen, warum keine rentable Batteriefertigung in Deutschland möglich ist. Liegt es an den fehlenden Fachleuten oder hat man nicht ausreichende Erfahrungen in der Batteriefertigung. Der gegenwärtige Standard sind ja bekanntermaßen Lithium-Ionen Batterien und dieser Batterietyp wurde von Sony im Jahre 1989 für die Laptopproduktion entwickelt und wird seitdem industriell gefertigt. Also gilt es für die Deutschen einen Rückstand von 30 Jahren aufzuholen. Na dann mal ran.
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier: https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcast Interviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Veröffentlicht von Jürgen Vagt

Unterstützen Sie Elektroautovergleich.org und automatisiertes-auto.de ! Jürgen Vagt IBAN: DE91 2009 0500 0002 4932 41 BIC: GENODEF1S15 (Netbank) Verwendungszweck: Elektroautovergleich.org / automatisiertes-auto.de https://steadyhq.com/en/juergenvagt https://www.patreon.com/JuergenVagt http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de