Elektromobilität im Verband – Nr. 49 Kurt Sigl im Podcastinterview

von Jürgen Vagt 29.08.19
erstmal ein Punkt in eigener Sache, ab jetzt werden die Episoden von den Zukunftsmobilisten in voller Länge veröffentlicht und ich suche ab jetzt einen Werbepartner oder Sponsor. In der Episode 49 war Kurt Sigl zu Gast und ich sprach mit den Vorsitzenden des Bundesverbandes eMobilität über die Entwicklungsgeschichte der Elektromobilität in den letzten 10 Jahren. 2009 war der Startschuss der modernen Elektromobilität und der nationale Entwicklungsplan Elektromobilität hat das Thema Elektromobilität auf die Agenda gesetzt. Der Bundesverband eMobilität ist ebenfalls 2009 gegründet worden und feiert heute das 10-jährige Bestehen. Am Anfang berichtete Kurt Sigl über die unterschiedlichen Verkehrsminister und deren Leistungen bei der Etablierung der Elektromobilität. Eine durchwachsene Bilanz, aber die Industrie ist in Bewegung und selbst die bisher zögerlichen Autozulieferer bauen jetzt in Richtung Elektroauto um.
Am Anfang hat der Staat wichtige Impulse gesetzt und unter der Ägide Dobrindt wurde Elektromobilität auf Sparflamme gekocht.

Batterien fürs Elektroauto

Es gibt eine Zeitenwende in der Geschichte der modernen Elektromobilität und das ist der Dieselskandal im Jahr 2015. Die Zweifler in der Politik sind verstummt, aber eine einheitliche Linie ist für Kurt Sigl innerhalb der politischen Steuerung. Für so einen langjährigen Experten ist die Batterie-Diskussion einfach nur leidig. Die Batterie macht 30 % der Wertschöpfung beim Elektroauto aus und heute kommen 85 % der Zellen aus Asien. Spätestens jetzt muss die Automobilindustrie mehrere Milliarden investieren, sonst bleibt die Wertschöpfung in Asien und die zukunftssicheren Arbeitsplätze eben auch. Nur das wird den Entscheidungsträgern auch schon seit 10 Jahren gepredigt. Die Deutschen bleiben verwirrt, was die Elektromobilität angeht. Der Dieselskandal war zwar auch für die Mittelschicht ein Wendepunkt, aber die Deutschen sind mit sehr widersprüchlichen Informationen konfrontiert und tendieren immer noch zur sicheren Lösung und kaufen sich immer noch einen Diesel. Die Reichweitenangst ist immer noch ein zentrales Hemmnis und solche Diskussionen wie die Wasserstoffdebatte des Sommers 2019 hemmen die Bereitschaft der Deutschen zum Elektroautokauf.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Veröffentlicht von Jürgen Vagt

Unterstützen Sie Elektroautovergleich.org und automatisiertes-auto.de ! Jürgen Vagt IBAN: DE91 2009 0500 0002 4932 41 BIC: GENODEF1S15 (Netbank) Verwendungszweck: Elektroautovergleich.org / automatisiertes-auto.de https://steadyhq.com/en/juergenvagt https://www.patreon.com/JuergenVagt http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de