Elektromobilität und Fördermittel – Hier gibt es Fördermittel für Unternehmen!

von Jürgen Vagt 04.11.19
die Zukunftsmobilität mit der Elektromobilität als auch mit der Etablierung des selbstfahrenden Fahrzeuges ist gesellschaftlich gewollt und daher gibt es viele Fördermöglichkeiten für innovativen Unternehmen. Aber die Antragsstellung für unternehmerische Fördermittel ist hochkomplex und hier sind spezialisierte Unternehmensberater notwendig, deswegen freue ich mich, dass ich und die JRK! Global Consultants https://www.jrk-onsultants.de eine Kooperation geschlossen habe. Wir bündeln unsere Kompetenzen und bieten eine kompetente Beratung für Beantragung für Fördermittel an.


Wirrwarr von Förderprogramme


Viele Unternehmen erzählen wahre Horrorgeschichten von Fördermitteln, weil die Antragsstellung komplex ist und man hat alleine in Deutschland mit mehreren hundert öffentlichen Institutionen zu tun, die solche Anträge bearbeiten. Wenn man alle europäischen Förderprogramme hinzuzählt, dann sind über 11000 Förderprogramme für deutsche Unternehmen relevant und bei den einzelnen Förderprogrammen gibt es unterschiedliche Anforderungen. Neben dem Alltagsgeschäft ist so eine Antragsstellung nicht möglich und viele Unternehmen berichten über gescheiterte Förderanträge.
Kompetente und erfolgreiche Beratung
Unter den Fördermittelberatern sticht Herr Dr. Jens Kabisch hervor, weil er selbst ein erfolgreicher Hightech Unternehmer https://carbotec-industries.com ist und seit 2006 vermittelt Dr. Jens Kabisch sein Wissen und berät Unternehmen und Organisationen auf dem Weg zu Fördermitteln. Zudem ist Dr. Jens Kabisch eine gefragter und geschätzter Speaker und Berater https://jens-kabisch-speaker.com . Außerdem ist Dr. Jens Kabisch auch als Innovationsberater https://www.provenexpert.com/jens-kabisch tätig. Mit diesen Kompetenzen sind wir sehr gut gerüstet für eine erfolgreiche Fördermittelberatung und hier der Link zum Fördercheck: http://bit.ly/3578pIG. .


Innovative Projekte in der Elektromobilität


In der Etablierung der Elektromobilität gibt und gab es eine Menge innovativer Projekte, die grundsätzlich förderungswürdig sind, aber Techniker tun sich mit den bürokratischen Anforderungen der Fördermittel schwer und gerade an diese Zielgruppe richtet sich unser neues Angebot. Förderfähige Produkte, Dienstleistungen und Prozesse gibt es aber bei der Etablierung des automatisierten Autos und für diese Innovationstreiber können wir nun eine gute Hilfe anbieten. Wenn Sie innovative Projekte oder Investitionen planen, dann betreuen wir Sie auf Weg zum erfolgreichen Antrag. Dieses Angebot gilt nicht nur Unternehmen in der Zukunftsmobilität, sondern jedes Unternehmen mit weniger als 50 Mio. € Umsatz und einer Mitarbeiteranzahl zwischen 5 und 249 Beschäftigen darf sich angesprochen fühlen. http://elektroautovergleich.org/foerdermittelberatung-in-der-zukunftsmobilitaet-new-mobility/

In Kürze bieten wir Ihnen ein Webinar an, wo wir Sie kennenlernen und die ersten Schritte zur Ihrer Förderung klären können. Auf diesem Blog werden Sie rechtzeitig informiert.
Bitte melden Sie sich unter: juergen.vagt@elektroautovergleich.org

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier: https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ . Zu meiner Fördermittelberatung geht es hier: http://elektroautovergleich.org/foerdermittelberatung-in-der-zukunftsmobilitaet-new-mobility/ . Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de