Elektromobilität und Ladetechnik – Nr. 61 Sebastian Bachmann (chargeit-mobility) im Podcastinterview

von Jürgen Vagt 14.11.19
mit 10 Jahren ist Sebastian Bachmann ein Veteran der Elektromobilität und deswegen war Sebastian Bachmann heute zu Gast bei den Zukunftsmobilisten. Heute im Jahr 2019 kommen die Themen der späten 2000er Jahre wieder auf die Agenda, denn wieder einmal wird die Frage in den Medien diskutiert, ob Wasserstoff nicht die bessere Option wäre. Nach der Einschätzung von Sebastian Bachmann ist das Rennen, aber für den batterie- elektrischen Antrieb entschieden. http://elektroautovergleich.org/willkommen-bei-der-podcastreihe-die-zukunftsmobilisten/ Aber im Langstreckenbetrieb von Lkws könnte Wasserstoff sinnvoll sein, aber das wäre nur eine Nische. https://www.chargeit-mobility.com/ Wenn man an die Frühphase der modernen Elektromobilität zurückdenkt, also den Jahren 2011 – 2013, dann versteht man die Entwicklung der letzten Jahre. Zudem lohnt der Blick in unsere kleineren europäischen Nationen, die keine starke heimische Autoindustrie haben. So langsam werden Elektroautos günstiger als die vergleichbaren Verbrenner. Das Henne-Ei Problem ist gelöst und in den 2020er Jahren kommen immer bessere Elektroautos auch von deutschen Herstellern auf den Markt.

Elektroautos als Belastung des Stromnetzes

In den ersten Jahren der 2020er Jahre kommen Elektroautos auf den Markt und diese Fahrzeuge wollen mit Strom versorgt werden. Jetzt fragt sich die deutsche Mittelschicht, ob das Stromnetz mit dieser Belastung fertig wird. Diese Antwort fällt laut Sebastian Bachmann positiv aus, aber man braucht eine intelligentere Ladeinfrastruktur. Spannende wird in den nächsten Jahren das Thema der Einführung von Elektroautos bei unternehmerischen Fuhrparks und auch hier lohnt ein Blick in die kleineren europäischen Nachbarländer. Das Endziel ist eine bequeme Softwarelösung, die einem Fuhrparkmanager schnell eine Übersicht über die Reichweiten und den Ladungszustand der einzelnen Fahrzeuge gibt. Aber bis dieser Idealzustand erreicht ist, werden wohl noch ein paar Jahre ins Land gehen und auf diesem Weg müssen noch einige Aufgaben in der Transformation bewältigt werden. Im November 2019 fangen große Unternehmen an sich mit der Einführung von Elektroautos zu beschäftigen und hier geht es darum eine vernünftige Ladeinfrastruktur auf dem Betriebsgelände zu haben. Zudem muss geklärt werden, wie Mitarbeiter beim Arbeitgeber laden können.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Veröffentlicht von Jürgen Vagt

Unterstützen Sie Elektroautovergleich.org und automatisiertes-auto.de ! Jürgen Vagt IBAN: DE91 2009 0500 0002 4932 41 BIC: GENODEF1S15 (Netbank) Verwendungszweck: Elektroautovergleich.org / automatisiertes-auto.de https://steadyhq.com/en/juergenvagt https://www.patreon.com/JuergenVagt http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de