Elektromobilität und Venture Capital – Geza Brugger (e&Co. AG) bei den Zukunftsmobilisten

Von Jürgen Vagt 20.03.19

Heute war Geza Brugger von der Unternehmensberatung e&Co. AG https://www.eandco.com/home.html zu Gast bei den Zukunftsmobilisten. Der studierte Kaufmann hat eine Karriere in der Industrie und Beratung hinter sich und sich 2015 mit einer Unternehmensberatung selbständig gemacht. Im Rahmen dieser Unternehmensberatung werden auch kleinere Unternehmen in der Zukunftsmobilität betreut und zu einer gewissen Reife gebracht. http://elektroautovergleich.org/willkommen-bei-der-podcastreihe-die-zukunftsmobilisten/ In der letzten Zeit ist durch eine Kooperation mit einem österreichischen Unternehmen ein eigener Fond entstanden, der in Unternehmen der Zukunftsmobilität investiert. Wir haben am Anfang des Gespräches eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Start up Szene vorgenommen, um herauszuarbeiten, wo sich Schwerpunkte der Zukunftsmobilität gebildet haben. Natürlich sind da Aachen und München als Regionen gefallen, aber die Start up Szene ist in der Mobilität sehr aktiv und Investoren geben gerne und großzügig Finanzierungen. Im Spätwinter 2019 kann man die verschiedenen Sharing-Unternehmen sehen und erleben, sei es nun das Teilen von Rollern oder Autos oder die neuen Mobilitätsunternehmen wie Ridesharing-Anbierter. In deutschen Großstädten kann man bereits viel Zukunftsmobilität als Kunde erleben. Zudem werden die ersten elektrischen Fahrzeuge von Start ups auf den Markt kommen und wir haben über die Trends im elektromobilen Autobau analysiert. Dann sind wir zum Thema automatisiertes Autofahren bzw. autonomen Autofahren gekommen und dies ist eben auch der Schwerpunkt der unternehmerischen Tätigkeit von Geza Brugger. Gegliedert nach den Wirtschaftsräumen China, USA und Europa haben wir den aktuellen Entwicklungsstand in diesem Technologiefeld herausgearbeitet. Geza Brugger von e&Co. AG hebt die technologische Führerschaft der deutschen Automobilindustrie hervor, was die automatisierten Fahrassistenzsysteme angeht und technisch sind die Fahrzeuge aus dem deutschen Automobilbau weitaus besser als die sogenannten Robotertaxis von den us-amerikanischen Tech-Giganten. Wir hatten schnell einen Konsens erreicht, dass man zwischen dem klassischen Produktgeschäft innerhalb der Automobilindustrie und den neuen Mobilität-Dienstleistungen unterscheiden muss. Gerade in diesen Wochen werden verschiedene Anbieter von Mobilität-Dienstleistungen konkreter und man sieht wenigstens schemenhaft, wie sich die etablierten Anbieter in der Verkehrswirtschaft zu Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen wandeln werden. Natürlich stellt sich die Frage, ob und wann sich eine Mobilitätsplattform als dominierender Marktplayer bestimmen lässt. Als Zukunftsversion kann man festhalten, dass immer mehr Fahrzeugen im Sharingbetrieb fahren werden und diese Fahrzeuge werden immer automatisierter und autonomer.

„>

Diese freie Version des Interviews umfasst 13.30 Minuten und unter https://www.digistore24.com/product/264654 können Sie das vollständige Interview mit 47 Minuten gegen 2,38 € brutto und 2 € netto erwerben. Sie können mit allen gängigen Zahlungsmethoden bezahlen und danach den WAV File auf jedem Smartphone oder Notebook hören. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektrische Kleinbusse im Ridesharing – Die Zukunftsmobilisten: Nr. 24 Mladen Djuric (Clevershuttle)

Von Jürgen Vagt 19.03.19

Mladen Djuric von Clevershuttle https://www.clevershuttle.de/ war heute zu Gast bei den Zukunftsmobilisten und der studierte Kaufmann berichtete über seine Zeit in diesem Start up. Im Jahr 2015 wurde dieses Start up gegründet und in diesem Jahr hat auch Mladen Djuric angefangen. Man muss Menschen in der Provinz erst mal das Geschäftsmodell von einem Ridesharinganbieter wie Clevershuttle erklären, aber im im Prinzip ist das Konzept von Clevershuttle einfach. Man registriert sich per App und wenn man eine Fahrt buchen will, dann wird man am Aufenthaltsort von einem Clevershuttle-Fahrzeug abgeholt und dann wird man gegen einen Obolus zu seinem Zielort gebracht. Viele Menschen kennen diese Konzepte aus dem Urlaub in Südamerika, Südafrika oder der Türkei. Aber bei Clevershuttle vermeidet man den Begriff Sammelstaxi, weil man sich einerseits in einer Konkurrenzsituation mit dem klassischen Taxigewerbe befinden und anderseits ist man eben eine online-basiertes Geschäftsmodell. Zudem betont Mladen Djuric, dass Clevershuttle ausschließlich auf elektromobile Antriebe setzt. Deswegen setzt Clevershuttle ausschließlich auf den Nissan e-NV 200 und setzt eben keine Verbrenner ein. Testweise werden auch Wasserstoffantriebe mit dem Toyota Mirai erprobt, denn man will sich beide Technologien offen halten. Also sowohl die batterie- elektrischen Antriebe als auch die Wasserstoff-angetriebenen Fahrzeuge. Clevershuttle hat jetzt im Winter 2019 schon drei Jahre Erfahrung mit einem ausschließlich elektrischen Fuhrpark und deswegen habe ich gefragt, wie man erfolgreich einen komplett elektrischen Fuhrpark in Großstädten betreibt.

„>

Mladen Djuric betonte noch mal, dass man als Unternehmen mit einem entsprechenden Fuhrpark eine eigene Ladestation braucht und bei Clevershuttle hat man sich für eine Mischung aus normalen Ladestationen und aus einigen Schnellladern entschieden. Obschon man keinen direkten Vergleich zu einem Fuhrpark mit Verbrennern hat, ist der Betrieb mit elektrischen Fahrzeugen sehr kostengünstig. Als Sicherheitsreserve nutzt Clevershuttle auch die öffentliche Ladestruktur und hier fällt das Urteil durchwachsen aus. In einigen Städten wie Berlin ist die Versorgung mit Ladesäulen sehr gut, aber in anderen Städten ist das Angebot auch viel schlechter. Diese freie Version des Interviews umfasst 13 Minuten und unter https://www.digistore24.com/product/264508 können Sie das vollständige Interview mit 34 Minuten gegen 2,38 € brutto und 2 € netto erwerben. Sie können mit allen gängigen Zahlungsmethoden bezahlen und danach den WAV File auf jedem Smartphone oder Notebook hören. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobil in die Zukunft! Nr. 9 Mythen ums Elektroauto (WISO)

von Jürgen Vagt 14.03.19
In der neunten Episode nehme ich anhand eines Beitrages von WISO die zentralen Mythen um das Elektroauto auseinander und dann will Volkswagen seine Elektromobilitätsoffensive ausweiten. In den nächsten 10 Jahren soll es 70 elektrische Fahrzeuge anstatt der angekündigten 50 Fahrzeuge geben. Aber Nissan feiert schon jetzt 400000 abgesetzte Einheiten des elektrischen Leafs und der elektrische Leaf kommt in einer neuen Version. In der stärkeren Motorisierung ist der elektrische Leaf ein sehr überzeugender Kompakter. Lidl baut 400 Ladepunkte und damit kann man den wöchentlichen Einkauf zu Laden nutzen. Kia zeigt und das induktive Laden als Studie und elektrische Supersportler laden uns zum Träumen ein. Anschließend gehen wir mit elektrisch angetriebenen Flugtaxi in die Luft.

„>

Begrüßung + Episodenüberblick
Pressespiegel – elektrische Traumautos
Elektrisches Tanken 1 – KIA Studie mit induktivem Laden
Elektrisches Tanken 2 – Lidl eröffnet 400 Ladestationen
Neues aus der Autoindustrie 1 – Elektroauto-Start ups werden in China gut finanziert
Neues aus der Autoindustrie 2 – Volkswagen bringt mehr Elektroautos auf den Markt
Modellvorstellung Elektroauto – Nissan erreicht 400000 Einheiten mit dem Leaf
Elektromobilität im Verkehr – Flugtaxis mit Elektroantrieb
Leben mit dem Elektroauto – Mythen ums Elektroauto (WISO-Beitrag ZDF)
Goodbye und machen Sie bei Elektromobil in die Zukunft! Mit.

Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektroautos als Ebook – Die elektrischen Nutzfahrzeuge in Deutschland 2016!

von Jürgen Vagt 12.03.19
Diese Marktübersicht sollen Ihnen eine kurze Marktübersicht über die verfügbaren elektrischen Fahrzeuge in Deutschland liefern. Das Elektroauto ist in aller Munde und man hört auch schon von den ersten elektrischen Fahrzeugen in Firmenflotten.Daher soll hier alle verfügbaren elektrischen Fahrzeuge einmal aufgelistet werden, so dass sich Busunternehmer, große wie kleine Logistiker und auch Handwerker einen Überblick verschaffen können.Es gibt auch schon im Jahr 2016 einige sehr überzeugende Angebote,aber auch sehr viele Fahrzeuge von unbekannten Herstellern aus Asien.Daher werden die angebotenen Fahrzeuge durchgehend bewertet. https://www.digistore24.com/product/261188
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Onlinekurs – Elektromobililät und Fahrschulen

von Jürgen Vagt 12.03.19
Mit der Etablierung der Elektromobilität wird sich die Mobilität verändern und Fahrschulen haben eine zentrale Funktion in dieser Veränderung. Durch den Dieselskandal ist auch dem Durchschnittsbürger klar, dass der Elektromobilität die Zukunft gehört und selbst fabrikneue Diesel schaffen kaum noch die Emissionsregeln. In mehreren Großstädten werden Dieselfahrverbote eingeführt und auch Fahrschulen müssen über kurz oder lang auf elektrische Fahrzeuge umsteigen. Die ersten Pioniere gehen den Weg bereits und wenn die deutschen Autohersteller viele Elektroautos auf den Markt bringen, dann werden auch sehr viele gewerbliche Anwender und Privatleute eine Schulung von einem Fahrlehrer anfragen. Der Umstieg muss gestaltet werden, sonst bleibt es bei den 116000 Elektrofahrzeugen des Jahres 2018. Für Fahrschulen wartet hier eine einmalige Chance und mit diesem Onlinekurs zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Fahrschule fit für die Elektromobilität machen. Zwar meinen einige Verbandsvertreter des Fahrschulgewerbes, dass Fahrschulen wegen der Automatikregelung keine Elektroautos in einer Fahrschule nutzen können. Ab einer gewissen Größe der Fahrschule ist das Elektroauto möglich und spart Fuhrparkkosten. Zudem macht das Elektroauto die Fahrschule für Fahrschüler attraktiv und man kann sich im Wettbewerb zwischen den Fahrschulen hervorheben. Allerdings gibt es viele Erwachsene, die für eine Elektroautoschulung Geld ausgeben würden. Die ersten Fahrschulen bieten genau diese Leistungen an und solche Schulungen kann es auch für gewerblichen Anwender geben. In diesem Onlinekurs zeige ich Ihnen, wie Sie systematisch das Thema Elektromobilität in Ihrer Fahrschule ausbauen und sich so für diese große Veränderung für sich und Ihr Unternehmen nutzen. Durch den Markthochlauf von Elektroautos entstehen auch neue Kooperationsmöglichkeiten mit Autohäusern und Elektrohandwerkern. Wie können Sie diese Kooperationen nutzen und elektromobile Komplettlösungen anbieten? Wenn Kunden alles von der Ladestation über das Elektroauto bis hin zur Schulung aus einer Hand bekommen, kann man sich als Fahrschule einen schönen Marktanteil sichern. Allerdings ist die Umstellung zum Elektroauto für die Fahrschule nicht einfach, weil Fahrschulen auf eine zuverlässige Nutzung des Fahrschulautos angewiesen ist. Aber auf dieses Thema gehe ich umfassend in diesem Onlinekurs ein. https://www.digistore24.com/product/261929
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Onlinekurs – Elektromobililät und das Elektrohandwerk

von Jürgen Vagt 12.03.19

Die meisten Experten erwarten ab dem Jahr 2020 den Markthochlauf der Elektroautos und wenn Benzin und Diesel durch Strom ersetzt wird, dann wartet ein Milliardenmarkt auf das Elektrohandwerk. Fast jedes Elektrofahrzeug braucht eine Ladeinstallation und daher werden Millionen von Elektroinstallation in privaten Häusern und Gewerbeimmobilien notwendig. Zudem ergeben sich neue Kooperationspotenziale mit Autohäusern und Fahrschulen. Durch den Dieselskandal ist auch dem Durchschnittsbürger klar, dass der Elektromobilität die Zukunft gehört und selbst fabrikneue Diesel schaffen kaum noch die Emissionsregeln. In mehreren Großstädten werden Dieselfahrverbote eingeführt und auch Elektrohandwerker müssen über kurz oder lang auf elektrische Transporter umsteigen. Die ersten Pioniere gehen den Weg bereits und wenn die deutschen Autohersteller massiv Elektroautos auf den Markt bringen, dann werden sehr viele gewerbliche Anwender und Privatleute eine Ladestation haben wollen. Als Elektromobilitätsexperte kann ich Ihnen sagen, dass der Markthochlauf schon in den Jahren 2020 und 2021 zu erwarten ist.
Elektrohandwerker sollten auch Komplettlösungen entwickeln, also sowohl die Solaranlage auf dem Dach, das dann das Elektroauto lädt. So kann der Kunde eine Komplettleistung aus einer Hand erhalten und der Elektrohandwerker kann mehrfach Einkommensquellen erschließen. Die Medien berichten zu allgemein über Elektromobilität, deswegen habe ich diesen Onlinekurs veröffentlicht, um Ihnen als Geschäftsführer eines Elektrohandwerksbetriebes alle relevante Informationen strukturiert zu vermitteln. Mit der Elektromobilität kommen auch zwei Herausforderungen auf Sie als Elektrohandwerker zu. Einerseits muss die Ladetechnik um das Elektroauto betreut werden und die entsprechenden Kunden müssen beraten werden. Außerdem sollte der Elektrohandwerksbetrieb auch gleich seinen Fuhrpark umstellen und elektrische Transporter einführen, damit kann man in den nächsten Jahren sehr gut Marketing machen und anderseits kann man durch einen elektrischen Transporter seine Fuhrparkkosten einsparen. Unter welchen Bedingungen ein elektrischer Transporter eingesetzt werden kann, zeige ich Ihnen in diesem Onlinekurs und zudem können neue Kooperationen mit Autohäusern und Fahrschulen geknüpft werden. Der Elektrohandwerker hat eine zentrale Bedeutung in der Zukunftsmobilität und ich zeige Ihnen, wie Sie diese Rolle nutzen. https://www.digistore24.com/product/261746
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Onlinekurs – Elektromobililät im Autohaus

von Jürgen Vagt 12.03.19

In den Jahren 2019 und 2020 wird es ernst mit der Elektromobilität und die deutschen Autohersteller bringen immer mehr Elektroautos auf den Markt. Es wird also höchste Zeit, sich als Autohaus für die Elektromobilität fit zu machen. Die Kunden haben immer mehr Bereitschaft sich auf das elektrische Fahren einzulassen und verlangen von Autohaus sachgerechte Beratung. Der Dieselskandal und dazugehörigen Fahrverboten machen auch den letzten Zweiflern klar, dass nur den elektrischen Antrieben die Zukunft gehört. Aber kann Ihr Autohaus die Kunden in der Elektromobilität gut beraten und die Branche wird von verschiedenen Veränderungen bedroht. Mit dem Markthochlauf der Elektroautos werden die Kompetenzen mit Verbrennungsmotoren überflüssig und Kunden haben ganz andere Fragen und Anforderungen als bei den bekannten Verbrennerfahrzeugen. In den Medien mehren sich kritische Stimmen, was die Beratungsqualität des Automobilverkaufs beim Verkauf von Elektroautos angeht. Einige Autohäuser bemängeln die Hilfen seitens der Hersteller, denn auch die Hersteller haben noch das langjährige Verbrennerdenken. Aus diesen Gründen habe ich einen Fahrplan zum elektromobilien Autohaus als Online -kurs veröffentlicht. Hier wird Ihnen die Schrittfolge zu einer besseren Beratungsleistung und einem ganzheitlichen Beratungsansatz vermittelt. Mit der Elektromobilität ergeben sich neue Kooperationspotenziale mit Elektrohandwerkern, Fahrschulen und Energieversorgern. Durch diese Zusammenarbeit bekommt der Kunde eine Komplettlösung aus einer Hand und Ihr Autohaus sollte sich mit diesen Kooperationen neue Ertragspotenziale erschließen.
Selbst die Autohersteller und der Automobiljournalisten kümmern sich zu wenig, um die Fahrprofile und um das Nutzungsverhalten der zukünftigen Elektroautofahrer. Deswegen gebe ich Ihnen mit diesem Kurs eine kleine Übersicht über die zentralen Faktoren beim Elektroautokauf mit. Welche Fahrzeugnutzern kann man das voll elektrische Fahren empfehlen und welche Nutzer sollten mit der Entscheidung zum Elektroauto warten. Das Autohaus ist der zentrale Ansprechpartner für kleinere Unternehmen in Sachen Auto und deswegen bereitete ich kurz die Besonderheiten der Elektromobilität in gewerblichen Flotten dar. Die ersten Unternehmen wie ambulante Pflegedienste können und sollten aufs elektrische Auto umsteigen, weil die Fahrprofile hervorragend zum Elektroauto passen. https://www.digistore24.com/product/261335
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Onlinekurs – Elektrische Fahrzeuge für Sicherheits – und Wachunternehmen!

von Jürgen Vagt 12.03.19

Das Elektroauto ist ständig in den Medien und in immer mehr Großstädten werden Dieselfahrverbote eingeführt. Immer mehr Menschen wird es klar, dass den Elektroautos die Zukunft gehört. Aber es fehlt an einen konkreten Fahrplan, wie man als Sicherheits – und Wachunternehmen Elektroautos einführt. Das will ich mit diesen Onlinekurs ändern, denn ich finde es als Elektromobilitätsexperten schade, dass es so wenige Elektroautos bei Sicherheits- und Wachunternehmen gibt. Denn das elektrische Fahren passt gut zu den Anforderungen dieser Branche. Zudem wird der Druck immer größer, weil schon bis zum Jahr 2030 die Hälfte der Autos in Innenstädten Elektroautos sein sollen. Aber für den Laien ist die Lage unübersichtlich und führt zu einer Entscheidungsstarre. Deswegen habe ich einen Fahrplan zum ersten Elektroauto im Sicherheits- und Wachunternehmen gemacht und diesen Fahrplan können Sie als Onlinekurs kaufen. Autobauer bringen immer mehr Elektroautos auf den Markt, aber wie soll der Laie sich eine Übersicht verschaffen. Von dem Smartphone kennt jeder diesen Zusammenhang. Als Smartphones neu waren, konnten diese Smartphones wenig und waren teuer. Heute 10 Jahre später kosten leistungsstarke Smartphones vergleichsweise wenig und dieser Zusammenhang gilt bei jeder Innovation. Daher stellt sich die Frage, ob man jetzt oder erst in ein paar Jahren später auf das Elektroauto umsteigen soll. Aber das Einzugsgebiet Ihres Unternehmens ist wichtig, weil in Städten die Einführung des Elektroautos schneller passieren muss als in ländlichen Regionen. In diesen Online-Kurs werden wir eine Bestandsaufnahme der aktuellen Fahrprofile machen und so das Fahrzeug bestimme, welches durch ein Elektroauto ersetzt werden sollte. Bei bestimmten Fahrprofilen in Sicherheits- und Wachunternehmen passt das Elektroauto sehr gut und bei diesen Fahrprofilen ist das elektrische Fahren günstiger als das Verbrennerauto. Man muss der Auswahl einer Ladestation anfangen, denn nur mit einer Ladestation auf dem Betriebsgelände ist der zuverlässige Betrieb des Fuhrparks gewährleistet. Ausgehend von der stabilen Lademöglichkeit werde ich dann die Auswahl eines Elektroautos mit strukturierten Informationen vorbereiten. https://www.digistore24.com/product/261187
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Onlinekurs – Elektroautos im ambulanten Pflegedienst

von Jürgen Vagt 12.03.19

Aus der Sicht eines Elektromobilitätsexperten ist es schade, dass bislang so wenige ambulante Pflegedienste elektrische Fahrzeuge einsetzen. Ambulante Pflegedienste werden mit Elektroautos im Fuhrparkdienst Kosten sparen und ambulante Pflegedienste haben ideale Tourenprofile für das Elektroauto. Zwar ist Elektromobilität ständig in den Medien und in immer mehr Großstädten werden Dieselfahrverbote eingeführt, aber niemand erklärt Ihnen als Geschäftsführer eines ambulanten Pflegedienstes, wie man Elektroautos so einführt, dass Ihr Unternehmen erfolgreicher wird. Bis 2030 sollen die Hälfte der Autos in den Großstädten Elektroautos sein und selbst fabrikneue Diesel haben Schwierigkeiten die strenger werdenden Emissionsregeln einzuhalten. Früher oder später muss das Elektroauto kommen und die Autobauer bringen immer neue Elektroautos auf den Markt. Daher zeige ich Ihnen die Schrittfolge zum ersten Elektroauto und gebe Ihnen Orientierung in diesem Innovationsfeld. Sie werden diesen Zusammenhang von Ihrem Smartphone kennen, als Smartphones neu waren, sind diese Produkte teuer und leistungsschwach gewesen. Heute 10 Jahre später sind die handelsüblichen Smartphones günstig und leistungsstark. Sicherlich haben Sie Erfahrungen mit konventionellen Verbrennern, aber wie erkennt man ein modernes und leistungsstarkes Elektroauto. Sollte man mit dem Elektroauto bis zum Jahr 2020 warten, wenn die Autobauer viele Elektroautos auf den deutschen Markt bringen. Diesen Zusammenhang gibt es auch bei der Innovation Elektromobilität, denn die Reichweiten der Elektroautos werden in den letzten Jahren immer größer. Wir werden in diesem Onlinekurs mit einer Bestandsaufnahme eines ambulanten Pflegedienstes beginnen und bei dieser Bestandsaufnahme wird das Fahrzeug bestimmt, welches durch eine elektrisch angetriebene Auto ersetzt werden kann. Man beginnt die Elektrifizierung des Fuhrparks mit der Auswahl der Ladestation, mit Elektroautos im Fuhrpark braucht man unbedingt eine eigene Ladestation auf dem Betriebsgelände, sonst kann man sein Elektroauto nicht stabil und zuverlässig im ambulanten Pflegedienst einsetzen. Ausgehend von der Ladestation werden die Tourenprofile analysiert, sodass man die Fahrzeuge bestimmen kann, die durch Elektroautos ersetzt werden kann. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen können ambulante Pflegedienste Ihren gesamten Verbrennerfuhrpark durch Elektroautos ersetzen.
https://www.digistore24.com/product/261184
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Elektromobilität im Onlinekurs – Elektrofahrzeuge für Gebäudereinigungsunternehmen!

von Jürgen Vagt 12.03.19

Aus der Sicht eines Elektromobilitätsexperten sind Gebäudereinigungsunternehmen sehr gut für das Elektroauto geeignet, weil die Fahrprofile hervorragend zum Elektroauto passen. Gebäudereinigungsunternehmen können, wenn Sie es richtig machen, mit dem Elektroauto sparen. Wie man richtig das Elektroauto in den Fuhrpark eines Gebäudereinigungsunternehmen einführt, zeige ich Ihnen in diesem Onlinekurs. Zwar ist Elektromobilität ständig in den Medien und in immer mehr Großstädten werden Dieselfahrverbote eingeführt, aber niemand erklärt Ihnen, als Gebäudereinigungsunternehmer wie man Elektroautos so einführt, dass Ihr Unternehmen erfolgreicher wird. Bis 2030 sollen die Hälfte der Autos in den Großstädten Elektroautos sein und selbst fabrikneue Diesel haben Schwierigkeiten die strenger werdenden Emissionsregeln einzuhalten. Früher oder später muss das Elektroauto kommen und die Autobauer bringen immer neue Elektroautos auf den Markt. Aber das Angebot ist für den Laien sehr unübersichtlich, ich will Ihnen hier eine Übersicht geben. Sie kennen das auch von Ihrem Smartphone, vor 10 Jahren war das Smartphone teuer und leistungsstark und heute 2019 oder 2020 sind Smartphones vergleichsweise günstig und leistungsstark. Sicherlich haben Sie Erfahrungen mit konventionellen Verbrennern, aber wie erkennt man ein modernes und leistungsstarkes Elektroauto. Sollte man mit dem Elektroauto bis zum Jahr 2020 warten, wenn die Autobauer viele Elektroautos auf den deutschen Markt bringen. Wichtig ist für Sie, als Gebäudereinigungsunternehmer ist eine Bestandsaufnahme Ihren Fuhrparks, um das Fahrzeug in Ihrem Fuhrpark zu bestimmen, dass durch ein elektrisches Fahrzeug ersetzt werden kann. Dazu werden die Fahrprofile der einzelnen Fahrzeuge betrachtet und daraus kann man den Einstieg ins elektromobile Zeitalter planen. Man beginnt der Einführung des Elektroautos mit der Auswahl und dem Aufbau der Ladestation, weil nur eine eigene Ladestation auf dem Betriebsgelände den zuverlässigen Betrieb des Fuhrparks garantiert. Anschließend wird das passende Auto im Fuhrpark bestimmt, welches durch ein elektrisches Auto ersetzt werden kann. Dann bereite ich das Angebot von elektrischen Fahrzeugen auf, sodass Sie die konkrete Entscheidung über ein bestimmtes Elektroauto treffen kann. https://www.digistore24.com/product/261181
Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Top
Blogverzeichnis - Bloggerei.de